Anzeigen
 

Kräutertag im Markersdorfer Dorfmuseum

Eine schöne Tradition ist der alljährlichen Kräutertag im Dorfmuseum Markersdorf. Am vergangenen Sonntag, dem 19. Juni 2016, waren wieder Vereine und Unternehmen dabei, um den Besuchern das Leben mit der Natur ein Stück näher zubringen.

Einige boten zudem Kostproben ihrer Produkte an. Hier sind zu nennen:
  • Frau Rohne mit ihren Imkererzeunissen
  • Frau Büchner vom Ökohof "Windfege"
  • die Kräuterstube Löwenzahn
  • die Kaffeerösterei Büttner
  • der Kräuterspezialist Dr. Sander
  • die Kräuterfrauen Frau Kunze und Frau Richter
  • die Heilpraktikerin Frau Brückner mit ihrer Kräuterwanderung im Museum und
  • die Bäckerei aus Uhsmannsdorf.
"Besonders hervorheben möchte ich den neugegründeten Verein der Holtendorfer Landfrauen. Sie nahmen erstmals im Museum teil und boten auch ein umfangreiches Sortiment von Lebensmittel und Naturprodukten an", so Hans-Peter Blümel vom Museums-Förderverein.
Die Holtendorfer Landfrauen zum Kräutertag im Dorfmuseum Markersdorf.
Die Holtendorfer Landfrauen zum Kräutertag im Dorfmuseum Markersdorf.
Für den Förderverein lieferten die Holtendorfer Landfrauen damit den Startschuss für eine intensivere Zusammenarbeit des Museums mit regionalen Vereinen.

Nicht vergessen werden dürfen natürlich die Mitglieder des Fördervereins, die neben dem schon traditionellen Schnapsbrennen und dem Kaffee- und Kuchenverkauf auch mit einem eigenen Stand vertreten waren. Hier bot Frau Vogt selbst zubereitete Leckereien an, die auch reichlich Absatz fanden.