Anzeigen
 

Der Weihnachtsmann war da

Sonnabend vor dem ersten Advent - und in Gersdorf beginnt der Weihnachtsmarkt bei gut gelauntem Wetter. Und genau bei Erscheinen des Weihnachtsmannes um 15.30 Uhr begann es bei uns auch zu schneien. Weiße Flocken wirbelten durch die Luft und empfingen den Mann mit Bart und gefülltem Sack.

Die Kinder im Zaum zu halten, war für die Eltern gar nicht so einfach. Denn alle hofften ja auf ein Geschenk von ihm. Nachdem der alte Mann in seinem Sessel Platz genommen hatte, kamen die ersten Kinder schon zu ihm auf die Bühne, um natürlich etwas weihnachtliches vorzutragen oder ein Liedchen zu trällern.

Danach begab sich der Weihnachtsmann noch an jeden Stand, um einen Blick auf die vielen Angebote zu machen. Die Händler waren mit ihren Verkauf zufrieden und die Vereine ebenfalls. Denn Bratwurst, Glühwein, Honigwein oder die vielen Angebote (geräucherte Forelle, Fischsuppe, Schrippen oder Fischsemmeln) vom Anglerverein wurden alle an den Mann bzw. die Frau gebracht.

Lange noch wurden Gespräche geführt in dem schön ausgestalteten, beheizten Raum und auch draußen an den Ständen.

Bedanken möchten wir uns bei allen fleißigen Auf- und Abbauhelfern, beim Weihnachtsmann und bei der Fa. Knothe für die gesponserten Weihnachtsbäume sowie bei Sturm, Harald für die hervorragende Unterstützung und natürlich bei der Fam. Ludewig, Stephan für die kostenlose Bereitstellung der Räume und den Hausbewohnern für ihr Verständnis bei der Bereitstellung ihrer Parkplätze.

Nach einem Bericht von Dieter Deutschmann, erschienen im Schöpsboten, Ausgabe Januar 2017.

Aktuelles aus Gersdorf


 
 

Bilder aus Gersdorf