Anzeigen
 

B6-Sanierung in der Ortslage Holtendorf beginnt

Das Landesamt für Straßenbau und Verkehr (LASuV) plant in Fortführung des fertiggestellten ersten Bauabschnittes der Straßensanierung nördlich von Reichenbach/O.L. die Fahrbahnerneuerung der Bundesstraße B6 auf rund fünf Kilometern vom ehemaligen "Motel Schlesierland" in Oberreichenbach bis zum Abzweig der Staatsstraße S125, die als "Görlitzer Straße" nach Görlitz-Schlauroth führt.

Im gesamten Baubereich werden die Asphaltbinder- und die Asphaltdeckschicht ersetzt. An an den vorhandenen Einfassungen erfolgen Arbeiten. Zugleich werden für die Gemeinde Markersdorf ein Gehweg und eine Busbucht in der Ortslage Markersdorf errichtet.

Die Arbeiten haben am 19. Juni begonnen und werden voraussichtlich bis Ende August 2017 andauern.

Bauphasen

Die Arbeiten sollen in drei Bauphasen jeweils bei Vollsperrung erfolgen.
  • 19. Juni bis Anfang Juli 2017:
    vom ehemaligen Motel Schlesierland bis zur Lindenallee (Einfahrt zum Gewerbegebiet Markersdorf)

  • Juli bis Anfang August 2017:
    von der Kirchstraße bis zur S 125 (Görlitzer Straße)

  • Anfang bis Ende August 2017:
    von der Lindenallee bis zur Kirchstraße
Aus Richtung Görlitz kommend ist bis Anfang Juli 2017 unmittelbar nach der Einfahrt zum Gewerbegebiet, die frei ist, Schluss.
Aus Richtung Görlitz kommend ist bis Anfang Juli 2017 unmittelbar nach der Einfahrt zum Gewerbegebiet, die frei ist, Schluss.
Umleitungen

Für die Zeit der Vollsperrung der B6 werden großräumige Umleitungen bei Trennung von LKW- und PKW-Verkehr erfolgen.
  • Der LKW-Verkehr wird über die gesamte Bauzeit aus Richtung Löbau kommend in Reichenbach/O.L. über die S 111 "An der Schanze" - "Weißenberger Straße" - "Löbauer Straße" - "Poststraße" - "Bahnhofsstraße" - "Paulsdorfer Straße" in Richtung B99 Görlitz und in Görlitz der "Zittauer Straße" - "Biesnitzer Straße" - "Fichtestraße" am "Brautwiesenplatz" folgend in die "Brautwiesenstraße", "Rauschwalder Straße", "Reichenbacher Straße" und abschließend der "Wiesbadener Straße" zur B 6 geleitet. Retour gleichlautend bis "Bahnhofsstraße" Reichenbach/O.L., dann über die "Von-Seydewitz-Straße", "Alter Ring", "Löbauer Straße" zur "Weißenberger Straße" und "An der Schanze".

  • Der PKW-Verkehr wird über die gesamte Bauzeit aus Richtung Löbau kommend von der B 6 linksabbiegend zur Kreisstraße K8435 "Königshainer Straße" nach Königshain und dann der K8402 "Dorfstraße" folgend weiter zur B6 geleitet, in Gegenrichtung entsprechend umgekehrt.
Das LASuV bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die notwendigen Einschränkungen und um besonders umsichtige Fahrweise auf den Umleitungsstrecken.