Anzeigen
 

Vom Dorffest

Die Familie ist die kleinste Zelle der Gesellschaft - dies haben wir alle in früheren Zeiten mal in der Schule gelernt und so halten wir es auch in unserem Pfaffendorf, geschehen mit Urgroßeltern, Großeltern, Kinder und Enkeln am ersten Juliwochenende unterm Zeltdach beim Schloss. Wie es eben in einer großen Familie ist, es konnte sich wieder jeder auf jeden verlassen und auch dank der vielfältigen Unterstützer, egal ob mit Geldspenden oder Sachwerten.

Unser Dorffest im kleinen Rahmen macht uns bekannt über die Grenzen unserer Äcker hinaus. An allen Tagen wurde gefeiert, getratscht, diskutiert und gekämpft, egal ob beim Kinderfest oder beim Kegeln. Schön waren unsere Kleinsten anzusehen, wundervoll geschminkt und frisiert. Die Schlegler Blasmusikanten und das Jugendshoworchester Görlitz erfreuten uns zum Frühschoppen mit einer fantastischen Show zum Ausklang unseres Highlights im Juli.

So sehen die Sieger aus: Leni, Fritz, Laura, Jan, Felix, Ricardo und Christoph
So sehen die Sieger aus: Leni, Fritz, Laura, Jan, Felix, Ricardo und Christoph
Der Kegelwettbewerb war dieses Jahr besonders spannend, denn der Wanderpokal wechselte doch tatsächlich den Besitzer! Das Gewinnerschwein gelangt doch nicht etwa zur Feuerwehr? Wir werden es erfahren oder vielleicht riechen dürfen!

So, nun wünschen wir Oldies den Schulanfängern unserer Gemeinde alles, alles Gute und beste Gesundheit - und: Lauft schön mit geradem Rücken, auch wenn der Schulranzen manchmal schwer ist. Ein sinnvoller regelmäßiger Sport stärkt die Muskulatur, nicht der Fingersport mit den Handys, sondern Schwimmen, Laufen, Radfahren, Gymnastik usw. Bis bald!

Seid alle herzlich gegrüßt von

Eurer Kerstin York


Erschienen im Schöpsboten, Ausgabe August 2017.

Aktuelles aus Pfaffendorf


 
 

Bilder aus Pfaffendorf