...dies waren alles Themen der Veranstaltung des Seniorenvereins Pfaffendorf e.V. im September 2017 mit Herrn Haase von der Verkehrswacht Niesky. In einem auch mit Humor gespickten Vortrag konnte es uns gar nicht langweilig werden. Viel Neues wurde uns "alten Hasen" rübergebracht. Kein Mensch ist vollkommen, niemand kann alles wissen, deshalb war die Beteiligung doch sehr gut.

Die anschließende "Fragerei" war ebenso hochinteressant für alle.

Und eingerichtet hatten wir als Vorstand alles bestens - trockenen Fußes in unser Schloss und trockenen Fußes gen Heimat ist wieder einmal jeder gekommen.

Wir können es nur jedem unserer Vereine empfehlen, sich um solch eine Verkehrsteilnehmerschulung, über die Verkehrswacht organisiert, zu kümmern. Es gibt jedes Jahr ein Kontingent vom Landkreis, wobei uns tatsächlich keine Kosten entstehen. Wir können uns jedenfalls wieder "einfädeln" und wissen, dass, wenn unser Blick bei eingeengtem Fahrstreifen leicht nach links zum Vorderrad unseres Autos gerichtet sein wird, uns nichts passiert und wir so gut an den langsamer fahrenden Lkws vorbeikommen.

Ich kann nur sagen - wer nicht da war, hat etwas verpasst!

Eure Kerstin York

Erschienen im Schöpsboten vom Oktober 2017, redaktionell bearbeitet.