Anzeigen
 

Die beliebtesten Museen in Amsterdam

Van Gogh Museum
Van Gogh Museum
Auch in Markersdorf beginnt in vielen Familien spätestens zu Jahresbeginn die Urlaubsplanung. Neben dem "Wohin?" steht dann auch das "Wie hinkommen?" im Raum. Wer nicht gern fliegt oder gleich das Auto bevorzugt muss abwägen, ob das Reiseziel binnen eines Tages erreicht werden kann. So eine "Tagesreise" entfernt ist beispielsweise Amsterdam.

Amsterdam ist die Hauptstadt des Königreichs der Niederlande und zugleich die Stadt mit den meisten Einwohnern. Weiterhin ist sie auch noch der größte Touristenmagnet des Landes und zählt jedes Jahr viele Millionen Besucher. Neben den klassischen Postkartenmotiven, die zumeist die Fassaden der Häuser und die zahlreichen Grachten zeigen, bietet Amsterdam aber besonders Kulturell sehr viel. So gibt es nur wenige Städte die so viele verschiedene und zugleich bekannte Museen haben wie diese Stadt.

Van Gogh Museum

Das nach dem Umbau 2013 sehr modern erscheinende Van Gogh Museum liegt im Stadtteil Quid-Zuid und ist wohl eines der bekanntesten Museen in ganz Holland. Auf mehreren Stockwerken ist hier die größte Sammlung des niederländischen Malers Vincent van Gogh zu sehen und lockt jedes Jahr mehrere Millionen Besucher an. Es empfiehlt sich aufgrund der langen Wartezeiten Karten vorzubestellen oder sehr früh morgens dieses Museum zu besuchen.

Rijksmuseum

Das Rijksmuseum Amsterdam liegt im Zentrum der Stadt, direkt am Museumplein und ist den Künsten, der Geschichte und dem Handwerk gewidmet. Bekannt ist es vor allem für seine Malerei aus dem Goldenen Zeitalter der Niederlande und für seine außergewöhnliche Sammlung asiatischer Kunstobjekte.
Im Rijksmuseum Amsterdam
Im Rijksmuseum Amsterdam
Nachdem es nach umfangreichen Umbauarbeiten 2013 wiedereröffnet wurde, sind dort mehr als 8000 Ausstellungsstücke zu bewundern.

Anne-Frank-Haus

IMAGE_ALT
Das weltweit bekannte Anne-Frank-Haus ist dem Holocaust gewidmet und dokumentiert die Judenverfolgung und das Schicksaal des Mädchens Anne Frank.

Im Jahre 1960 eröffnet ist es in der Prinsengracht 263 zu finden und zieht jedes Jahr tausende von Besuchern an.

Auch hier ist es wichtig nicht zu den Stoßzeiten zu kommen, da sich am Eingang sehr lange Schlangen bilden können!

Hanfmuseum

Ein Museum der besonderen Art, das aber genau ins Stadtbild passt und die Erwartungen der Touristen erfüllt, ist das Hanfmuseum. Die hier ausgestellten Exponate dokumentieren die Geschichte und die Entwicklung der Hanfpflanze. Dabei steht allerdings nicht das Kiffen, sondern vielmehr die Nutzung dieser Kultpflanze im Vordergrund. Neben Bildern, Anbaugeräten und Samen aller Art sind in einem separaten Glaskasten auch mehrere Hanfpflanzen in verschiedenen Wachstumsstadien zu sehen.

Heineken Experience
IMAGE_ALT
Wer neben den klassischen Museen eine etwas andere Art von Sightseeing sucht, der ist in der Heineken Brauerei genau richtig.

Besonders auf junge Menschen zugeschnitten, zeigt Heineken den Bierfreunden die Geschichte der Marke und alles über den Brauprozess.

Neben einem Bier-Testing, können viele Fanartikel und Biersorten im Hauseigenen Shop erworben werden. Für Bier-Fans ein Pflichtbesuch!

Neben diesen Highlights hat Amsterdam insgesamt 75 Museen, die erforscht werden können. Durch die Vielfalt an Museen wie auch Kunstgalerien, historischen Bauwerken oder auch modernen Themen für junge Leute findet jeder Besucher das passende Programm, denn alles ist auch bei einem längeren Aufenthalt in der Stadt bei weitem nicht zu schaffen.