Anzeigen
 

Bauhof Markersdorf beseitigt Riesenwurzel

In Markersdorf beräumte der Bauhof in Zusammenarbeit mit dem Krandienst Felbermeyer eine vom Sturm Herwart entwurzelte Eiche vom Bachufer des Schöps. Allein der Wurzelballen brachte 16 Tonnen auf die Waage und musste mit einem Tieflader abtransportiert werden.

Weitere Arbeiten, die im März 2018 erledigt wurden

Am Feuerlöschteich bei der Feldsiedlung in Friedersdorf erneuerten die Mitarbeiter des Bauhofes den gesamten Maschendrahtzaun, auch wurden Bäume zurückgeschnitten bzw. gefällt.

Am Aussichtspunkt über dem Berzdorfer See musste das Holzgeländer repariert werden und die Sitzbänke auf dem Pfaffendorfer Spielplatz erhielten einen neuen Anstrich.

In Friedersdorf stemmte der Bauhof den maroden Putz von den Wänden im WC des Dorfgemeinschaftshauses und verputzte die Flächen anschließend neu, auch der Aufenthaltsraum des Bauhofgebäudes wurde renoviert.

In der ehemaligen Markersdorfer Kita musste weiterhin das alte Inventar sortiert und ausgeräumt werden. In allen Ortschaften wurden Schlaglöcher mit Kaltasphalt verfüllt, Schäden am Bankett mit Fräsgut oder Mineralgemisch repariert und Bäume zurückgeschnitten.

An einigen Tagen war wiederum Winterdienst erforderlich.

Nach einem Beitrag der Markersdorfer Bauverwaltung im Schöpsboten, Ausgabe April 2018.