Anzeigen
 

Dorffest 2001

Friedersdorfer Dorf- u. Sportfest 2001

Nun hatte es uns doch erwischt! Nach 3 mal schönem Wetter drohte das 4. Friedersdorfer Dorf- und Sportfest zum Regenfest zu werden. War es bisher noch recht schön, so setzte am Freitag Dauerregen ein. In der Folge musste der Fackelumzug abgesagt, der dafür angereiste Spielmannszug ins Festzelt dirigiert werden. Nur einige Unentwegte buken doch noch Knüppelkuchen am Lagerfeuer. Der anhaltende Regen mag wohl auch den verhal-tenen Besuch beim Jugendtanz erklären. Er ließ ebenfalls nicht Gutes für den Sonnabend erahnen. So kam es dann auch. Die Kegelbahn wurde im Zelt aufgebaut. Die anderen Veranstaltungen im Freien waren nicht durchführbar. So konnte man hierfür nur noch auf den Sonntag hoffen. Der gesellige Nachmittag im Zelt lockte trotz des immer noch anhaltenden Regens viele Besucher an. Es war ja auch toll was da geboten wurde. Ob die Schüler aus der Grundschule unter Leitung von Herrn Kirsche, die Gymnastikmädchen mit Simone Sembdner, als besonderer Clou die Friedersdorfer Seniorentanzformation oder auch die Chöre aus Markersdorf und Bernstadt, alle haben gezeigt das "Selbstgemachtes" bei Zuschauern und Mitwirkenden Gefallen findet und viel Freude bringt. So hat sich z.B. der Singekreis Markersdorf spontan zum nächsten Dorf- u. Sportfest angemeldet aber auch die Seniorentänzerinnen u. Tänzer dürften bei dem Beifall und der Begeisterung Lust für ein weiteres mal bekommen haben.

Zum Glück ließ dann der Regen nach und nicht nur das, sondern auch eine hervorragend aufgelegte "Disco Trio" bescherte den Veranstaltern am Abend ein "brechend" volles Zelt. Da war Stimmung und gute Laune bis tief in die Nacht angesagt.

Der Sonntag zeigte sich dann von seiner freundlichen Seite, so dass neben dem Sportfest auch die Wettbewerbe des Sonnabends nachgeholt werden konnten. So fanden das Adlerschießen, das jagdliche Schießen, das Mühlteichpaddeln, das Kegeln u. die Sportdisziplinen noch Sieger und Platzierte mit diesmal dank zahlreicher Sponsoren recht ansprechenden Preisen. Der erstmals angebotene Frühschoppen mit den "Heideländer Blasmusikanten" fand viel Zustimmung und war eine angenehme Erfahrung. Den Abschluss des trotz des miesen Wetters doch recht gelungenen Festes bildeten wie schon im vorigen Jahr die Gymnastikfrauen des Friedersdorfer Sportclubs mit tollen Übungen und Einlagen sowie die anschließende Siegerehrung.
Nur wer selbst an Vorbereitung u. Durchführung eines solchen Festes mitwirkt kann ermessen, wie viele fleißige Hände, kluge Köpfe, Zeit u. Arbeit zum Gelingen erforderlich sind. Man kann nur dankbar sein, dass sich in Friedersdorf so etwas entwickelt u. gefestigt hat.
Lassen sie mich nun im Namen der Organisatoren und ich glaube auch im Namen der Besucher bei all jenen Danke sagen, die sich in besonderer Weise eingebracht haben.

Es sind:
Familie Stelzmann mit Helfern * für Zelt u. Getränke
Familien Frindte, Schwerdtner u. Häusler u. Helfern des Jugendclubs * für Verpflegung
dem Kinderhaus Friedersdorf * für die Bastelstraße
der Heidefee * für kleine u. auch große bemalte Gesichter u. Köpfe
den Jägern * für die Betreuung des Schießstandes
Huckaufs Kinderfahrspaß * für die Bereitstellung der Elekt- trofahrzeuge

die vielen fleißigen Helferinnen und Helfern aus den Vereinen und der Gemeindeverwaltung bei Auf- u. Abbau des Zeltes und der Tanzfläche und nicht zuletzt diejenigen die im u. um das Zelt immer wieder für Ordnung u. Sauberkeit sorgten. Vergessen möchte ich keinesfalls die Firmen, Institutionen u. Privatpersonen die durch finanzielle Hilfe oder Arbeitsleistung die Durchführung eines solchen Festes erleichterten.

Es sind:
* Friedersdorfer Bau GmbH
* Stromprofi Horst Ebermann
* Sanitär u. Heizung Dietmar Lorenz
* Fa. Köhler & Sohn
* Agrargenossenschaft Friedersdorf
* Fa. Leicher Markersdorf
* Rotec- Bau
* Malermeister Kohn
* Raiffeisenbank Filiale Friedersdorf
* Fuhrunternehmen Uwe Lichthorn
* Lausitzer Heimatverlag
* Forstbetriebsgemeinschaft Deutsch-Paulsdorf
* Fa. Roland Fischer
* Autohaus Büchner
* Physiotherapie Heike Zücker
* Kurt Kramer
* Gudrun Lorenz
* Dieter Lach

Sollte jemand unerwähnt geblieben sein, möge es man mir nachsehen. Es ist keinesfalls in Absicht geschehen.

Wilfried Renger
Im Namen der Veranstalter


Aktuelles aus Friedersdorf


 
 

Bilder aus Friedersdorf