Anzeigen
 

Arbeiten des Bauhofs im Frühjahr

Neue Spielhütte
Neue Spielhütte
In den letzten Aprilwochen wurden die Straßengräben in Jauernick-Buschbach, Pfaffendorf und Paulsdorf gehoben. Danach reparierte der Bauhof Straßenbankette und Wege und verfüllte kleinere Schlaglöcher mit Kaltmischgut, unter anderem in Gersdorf, Markersdorf, an der Herrnhuter Straße, in Deutsch-Paulsdorf und in Jauernick-Buschbach.

An der Brücke MD-13 mauerten die Bauhofmitarbeiter die Gefahrenstelle im Randbereich mit Granitsteinen aus, ein weiterer Durchlass wurde in Gersdorf instandgesetzt. Im Gewerbegebiet wurden zudem die Straßen gereinigt und die Gullys geleert.

Entlang der Straße zum Waldhaus wurde das Lichtraumprofil wiederhergestellt, auch am Schulparkplatz wurden die Bäume verschnitten. Die Mitarbeiter des Bauhofes halfen den Hausmeistern unter anderem bei der Reinigung der Entwässerungsrinne am Sportplatz sowie beim Aufstellen neuer Spielgeräte.

Der Spielplatz des Friedersdorfer Kindergartens wurde um eine Schaukel aus Robinienholz ergänzt und im Krippenbereich der Kita Markersdorf wurde eine neue Holzspielhütte (Foto) aufgestellt. Am Gartenausgang des Schulhorts wurde der bröckelnde Innenputz instandgesetzt und im Außenbereich der Schule mussten die schadhaften Erdkabel der Pausenhofbeleuchtung freigelegt und nach der Reparatur wieder überpflastert werden.

In allen drei Kindergärten, an der Schule und auf dem Sportplatz sowie auf dem Pfaffendorfer Spielplatz wurde Gras gemäht. Auch in den Ortsteilen Markersdorf, Paulsdorf und Jauernick-Buschbach wurde mit der Grasmahd begonnen.

Ein Beitrag der Markersdorfer Bauverwaltung, erschienen im Schöpsboten vom Juni 2018.