Anzeigen
 

Bürgermeister Juli 2018

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Markersdorf! Es ist Ferienzeit, und mal ganz ehrlich, eigentlich freuen sich doch alle darauf. Doch in sechs Wochen Ferienzeit alles unter einen Hut zu bekommen, Arbeit, Urlaub und was sonst noch so ansteht, das ist schon eine Herausforderung.


Rätsel

Es kostet nichts und bringt viel ein. Es bereichert den Empfänger, ohne den Geber ärmer zu machen. Es ist kurz wie ein Blitz, aber die Erinnerung daran ist oft unvergänglich. Keiner ist so reich, dass er darauf verzichten könnte, keiner so arm, dass er es sich nicht leisten könnte. Es bedeutet für den Müden Erholung,
für den Mutlosen Ermunterung, für den Traurigen Aufheiterung und es ist das beste Mittel gegen Ärger.

Man kann es weder kaufen, noch erbitten, noch leihen, noch stehlen, denn es bekommt erst dann seinen Wert, wenn es verschenkt wird. Denn niemand braucht es so bitternötig, wie derjenige, der es für andere nicht mehr übrig hat.

Was das ist? Ein Lächeln!

Phil Bosmans (1922 - 2012),
belgischer Ordenspriester und Schriftsteller

Für viele stehen bei der Urlaubsplanung auch die Schulferien im Fokus. Großeltern sind wieder verstärkt gefragt und dann kommt auch noch die Kommune als Träger der Kindereinrichtungen mit den "völlig überraschenden" Schließzeiten. Da fängt doch die eigentlich zur Erholung gedachte Zeit schon gleich wieder mit Stress an.

Gut beraten sind da diejenigen, die schon von ihrem Arbeitgeber im November des Vorjahres nach den Urlaubsplänen gefragt werden. Die können sich darauf einstellen und planen. Die haben die Stressphase schon über den Jahreswechsel! Gut beraten sind auch diejenigen, die den Urlaub wirklich als das ansehen, wofür er gedacht ist, als Ausgleich vom Alltag und zum Auftanken. Ein Urlaub ist auch die Zeit, wo man auch an Wochentagen die ganze Zeit mit den Kindern verbringen kann.

Es ist in einer normalen Arbeitswoche in der Schulzeit oder mit einem Neun-Stunden-Betreuungsvertrag sehr schwer, Zeit für die Kinder zu haben. Dafür muss man nicht in die weite Ferne reisen. Den Kids ist die gemeinsam verbrachte Zeit mit den Eltern oft genauso wichtig, wie mit einem Animateur in einer Ferienanlage.

Der Urlaub bietet meist die Zeit für gemeinsame Gespräche und Absprachen. Das läuft nicht immer nur harmonisch ab. Und dann hilft eben dieses Lächeln auch etwas. Wenn man vor einer Äußerung lächelt, dann kommt diese ganz anders herüber. Der Gegenüber fühlt sich nicht angegriffen und ist bereit zu antworten und nicht zu blocken. Dabei spielt übrigens das Alter keine Rolle.

Ich wünsche jedenfalls allen eine schöne Urlaubs- und Ferienzeit. Egal welches Reiseziel gewählt, ob Abenteuer, Wellness oder Romantik bevorzugt werden, nutzen Sie die freie Zeit gemeinsam und zur Erholung! Im August geht es dann wieder los mit dem Alltag. Und wenn Sie einen erholsamen Urlaub hatten, dann läuft dieser auch viel harmonischer ab.

Ihr Bürgermeister
Thomas Knack