Anzeigen
 

Bürgermeister Oktober 2018

Partnerschaften können nur gedeihen und mit Leben erfüllt werden, wenn sie von der breiten Masse der Menschen mitgetragen und gestaltet werden. Die vielen Treffen in diesem Jahr zeigen, dass wir mit unseren Partnergemeinden auf dem richtigen Weg sind.


"Sei dir deiner Kräfte, Bedürfnisse und Möglichkeiten
bewusst, dann wirst du auf dem Weg,
den du beschreitest, einen Gefährten haben"

Aus Tibet

Am ersten Septemberwochenende trafen wir uns in Krotoszyce (Polen) und werteten das Jahr 2018 aus. Mehr als zehn gemeinsame Treffen und als Höhepunkt die gemeinsame Fahrt nach Erligheim waren für die Gemeindevertreter aus Krotoszyce, Osecná und Markersdorf die Basis für einen sehr gelungenen Abend.

Am Sonntag wurde dann die offizielle Delegation noch durch eine große Abordnung aus dem Förderverein des Dorfmuseums verstärkt. Wieder einmal konnten wir die hervorragende Gastfreundschaft genießen und erleben, dass der europäische Gedanken von den Menschen viel einfacher interpretiert wird, als von den behördlichen Stellen.

Ich möchte mich heute vor allem bei den bei den Bürgermeistern aus Krotoszyce und Osecná bedanken. Abgesehen davon, dass beide für mich echte private Freunde geworden sind, waren sie stets bemüht, sich selbst für die Verbesserung der Beziehungen einzusetzen.
Treffen der Bürgermeister (v.l.) Thomas Knack (Markersdorf), Beata Castanjeda-Trujillo (Krotoszyce) und Jirí Hauzer (Osecná) im Jahr 2018 in Osecná
Treffen der Bürgermeister (v.l.) Thomas Knack (Markersdorf), Beata Castanjeda-Trujillo (Krotoszyce) und Jirí Hauzer (Osecná) im Jahr 2018 in Osecná
Ob bei Sportveranstaltungen, Treffen der Feuerwehren, den Ferienlagern, gemeinsamen Höhepunkten im Gemeindeleben und bei ganz einfachen Arbeitstreffen, stets waren die Begegnungen von Freundschaft, Ehrlichkeit und gegenseitiger Achtung geprägt.

Jirí "Jirka" Hauzer wird sich im Herbst noch einmal der Wahl zum Bürgermeister stellen. Wir wünschen ihm dafür alles Gute und natürlich in dieser turbulenten Zeit auch das nötige Glück zur Wiederwahl!

Treffen in Krotoszyce im Jahr 2017
Treffen in Krotoszyce im Jahr 2017
Beata Castanjeda-Trujillo wird im Oktober nicht mehr antreten. Darum gilt ihr heute unser besonderer Dank. Was vor einigen Jahren mit der Teilnahme der Frauenmannschaft beim Flegeldrusch im Dorfmuseum begann, wurde von Beata Castanjeda-Trujillo erst als Kulturmanagerin und dann als Bürgermeisterin vorgelebt und ausgebaut.

Ständig war Frau Castanjeda-Trujillo bestrebt, die Beziehungen zwischen den drei Gemeinden zu verbessern. Sprachbarrieren wurden mit Herzlichkeit und Vertrauen wettgemacht. Wir wünschen ihr für die Zukunft viel Glück und hoffen, dass wir uns bei den zukünftigen Besuchen öfters wiedersehen.

Im Dezember werden wir uns dann mit den neu- oder wiedergewählten Bürgermeistern in Heikos Bar am Friedersdorfer Sportplatz treffen und die Aktivitäten für das Jahr 2019 besprechen. Wenn aus der Bürgerschaft Ideen kommen, wie man noch mehr organisieren, oder vielleicht auch etwas ganz anders gestalten könnte, dann sind wir dafür immer offen!

Nun bleibt mir nur noch, allen Bürgern und Freunden unserer Gemeinde einen schönen Herbst zu wünschen

Ihr Bürgermeister
Thomas Knack