Königsbrücker Heide
Königsbrücker Heide
Die Frühlingsspaziergänge sind ein vom Sächsischen Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft zusammengefasstes Angebot von Vereinen, Kommunen, Bildungseinrichtungen und Privatpersonen, Sachsen zu Fuß oder auf dem Fahrrad zu erkunden.

Allein für die Oberlausitz sind mit Stand vom 11. März 2019 immerhin 93 Spaziergangsangebote aufgelistet.

Wer möchte, kann nach Datum und Streckenlänge die Angebote noch detaillierter filtern.

Einige Beispiele:

  • Am 6. April 2019 kann man erkunden, wie der Biber den Berzdorfer See erobert. Der Berzdorfer See ist nach dem Bärwalder See der zweitgrößte in Sachsen und grenzt auch an die Großgemeinde Markersdorf.

  • Am gleichen Tag geht es durch die Mönauer Teiche, um Ausschau nach Amphibien zu halten.

  • Am 9. April 2019 kann man in Förstgen starten, um im Biosphärenreservat dem abendlichen Konzert der heimischen Singvögel zu lauschen.

  • Ab Mücka führt am 13. April 2019 ein Spaziergang ebenfalls ins Biosphärenreservat mit dem Ziel, Frühlingskräuter zu entdecken.

  • Am 27. April 2019 werden die Naturschönheiten der Neißeauen südlich von Rothenburg/O.L. erkundet.
Im Biosphärenreservat der Heide- und Teichlandschaft bei Förstgen
Im Biosphärenreservat der Heide- und Teichlandschaft bei Förstgen
Zu lang ist die Liste der Spaziergänge und Touren, um sie hier alle aufzuführen, deshalb seien nur als wenige Stichworte aus der Fülle des Angebots noch die Königshainer Berge, die Königsbrücker Heide, der Guttauer Eisenberg, Rammenau und der Bergpark in Bad Muskau wie auch die Althalde Berzdorf mit Startpunkt an der Kirschallee in Jauernick-Buschbach genannt.