Anzeigen
 

LEADER-Projekte bis 23. Mai 2019 einreichen

Ab dem 25. April 2019 können in der LEADER-Region Östliche Oberlausitz wieder Projekte zwecks Förderung eingereicht werden. Diesmal werden ausgewählte Ideen für den ländlichen Raum mit einem Gesamtbudget von 180.000 Euro unterstützt.

Wer sollte sich angesprochen fühlen?

Ein besonderer Fokus liegt bei diesem LEADER-Aufruf auf öffentlich nutzbaren Freianlagen. Damit sind Treffpunkte und Begegnungsräume in den Dörfern gemeint. Allerdings kommen hier ausschließlich für kommunale Antragsteller (Maßnahme A 1.1) zum Zuge.

Außerdem steht für bürgerschaftliche Initiativen und zur Stärkung einer nachhaltigen Dorfentwicklung (so beispielsweise für Strategiekonzepte, Veranstaltungen, Dorfgemeinschaftsaktionen usw., Maßnahme A 2.1) ein Budget für alle Antragsteller zur Verfügung.

Ebenso soll die Identitätsentwicklung der Region mit weiteren Fördergeldern unterstützt werden (Maßnahme C 1.1).

Beratung ratsam

Um die Unterlagen bestmöglich auf die Förderformalitäten abzustimmen ist es ratsam, dass sich die Projektträger vorab an das Regionalmanagement wenden, um das Vorhaben zu konkretisieren und die grundsätzliche Förderfähigkeit zu prüfen.

Alles online verfügbar

Die aufgerufenen Maßnahmen und weitere Informationen zu LEADER sind auf der Homepage der Lokalen Aktionsgruppe www.oestliche-oberlausitz.de zu finden. Hier werden in der der Rubrik "Aufrufe" ab dem 25. April 2019 alle notwendigen Formblätter bereitgestellt.

Lieber mal fragen

Für weitere Rückfragen und Beratungen steht das Regionalmanagement zur Verfügung (neue Telefonnummern):
  • Ansgar Kaup: Tel. 03581 42192-12
  • Julia Nawroth: Tel. 03581 - 42192-50
  • Barbara Werling: Tel. 03581 42192-55

Wichtig:
Stichtag zur Einreichung ist der 23. Mai 2019