Anzeigen
 

Seniorenverein Pfaffendorf auf Reise ins alte Schlesien

Anfang Juni 2019 fand beim Seniorenverein Pfaffendorf e.V. ein Highlight im Vereinsleben statt: Am ersten Mittwoch des Monats ging die Reise ins alte Schlesien. Kerstin York berichtet von der Ausfahrt im Schöpsboten vom Juli 2019:

Familie Bressel hatte alles hervorragend durchgeplant und das gute Wetter hatten wir sowieso dazu bestellt. Fröhlich und mit "Gesundheit" im Gepäck ging es schon früh beizeiten los zu den Wurzeln einiger unserer Vereinsmitglieder an die Talsperren von Queis und Bober.

Zu Beginn waren die von Marklissa und Goldentraum auf dem Reiseplan. Eine herrliche Landschaft und die Geschichten dazu waren eindrucksvoll. Das Gruppenfoto gab es gleich am Morgen, da waren alle noch frisch bei der anstehenden Wärme des Tages.
Der reiselustige Pfaffendorfer Seniorenverein
Der reiselustige Pfaffendorfer Seniorenverein
In Greifenberg war dann Riesenschnitzelessen dran, phantastisch! Und weiter ging es an die Talsperre von Bober-Ullersdorf. Selbst Napoleon hat hier 1813 eine Schlacht geführt. Viele werden es aus dem Geschichtsunterricht wissen, die Schlacht an der Katzbach.

Zum Wandern ist sicher das Bober-Katzbach-Gebirge, auch das Land der 1.000 erloschenen Vulkane genannt, eine wunderbare Adresse. Selbst der Jakobsweg führt hier entlang, bis Santiago de Compostella sind es 3.230 km. Dieser Weg war uns dann doch zu weit und wir hatten ja schließlich noch die große Talsperre des Bobers, die Mauer-Talsperre vor uns.

Ein hochinteressanter und zu weiteren Touren anregender Tag ging bei Kaffee und Kuchen in Löwenberg zu Ende und wir danken unseren Reiseführern ganz herzlich für die schönen Erlebnisse.

Mehr:
.

Aktuelles aus Pfaffendorf


 
 

Bilder aus Pfaffendorf