Leider unterstützt Markersdorf.de die veraltete Version des Internet Explorers nicht mehr und es kommt zu ungewollten Darstellungsproblemen.

Bitte besuchen Sie uns daher mit dem aktuellem Edge Browser von Microsoft oder greifen Sie auf kostenlose Alternativen, wie bspw. Google Chrome oder Firefox zurück.

Vielen Dank für Ihr Verständniss.

Bürgermeister November 2006

Gersdorfer Schloss
Gersdorfer Schloss

Neben dem Umbau des Schulkomplexes in Markersdorf, beschäftigt uns die geplante Sanierung des Schlosskomplexes Gersdorf in den letzten Tagen und Wochen besonders.

Liebe Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Markersdorf!

“Nicht wenige Experten sehen ihre Daseinsberechtigung darin,
einen relativ einfachen Sachverhalt unendlich zu komplizieren.” Pierre Elliott Trudeau

So vergeht fast kein Tag, an welchem wir nicht gemeinsam mit dem Ingenieurbüro bei irgendeiner Behörde eine Erklärung abgeben müssen oder im Nachhinein eine abgegebene Erklärung zu präzisieren haben. Dass dieser Umstand nur an der Unvollständigkeit der Unterlagen liegt, möchte ich mal bezweifeln. Vielleicht beschäftigen sich einfach zu viele Stellen mit dem Problem und verständigen sich untereinander etwas zaghaft.

Aber was soll´s, es ist ja für einen guten Zweck und wenn man mit Fördermitteln bauen will, denn ohne wäre für die Kommunen nichts möglich, dann bringt man diese Zeit auch gerne extra auf.

Wenn wir in der letzten Oktoberwoche alle Fragen ausreichend beantwortet haben, werden wir bis zum 30.08.2008 umfangreiche Umbau- und Sanierungsarbeiten am Schloss in Gersdorf vornehmen.
Unser Ziel ist es vor allem, mit den geplanten Maßnahmen Bedingungen zu schaffen, die das Schloss vor dem weiteren Zerfall bewahren, die denkmalrelevanten Aspekte berücksichtigen und eine langfristige Nutzung sichern. Ansicht des Schlosses nach Umbau 1879

Ansicht des Schlosses nach Umbau 1879
Wenn alle Unterlagen und Genehmigungen vorliegen, werden wir im Rahmen einer Ortschaftsratssitzung genau über das gesamte Projekt informieren.

In der Verwaltung wird in den nächsten Tagen verstärkt am Haushalt 2007 gearbeitet.

Viele Wünsche und gute Anregungen sind schon aus den Ortsteilen, Vereinen und öffentlichen Einrichtungen im Rathaus angekommen und wir werden uns auch bemühen, einige davon zu berücksichtigen. (Das “Aber”, welches eigentlich jetzt kommen müsste, lasse ich einfach mal weg.) Wichtig sind für uns die Mitarbeit und das Einbringen der Bürger der Gemeinde, denn nach dem Beschluss des Haushaltes ist meist nicht mehr viel Spielraum für Veränderungen. Geplanter Zustand durch die Baumaßnahmen

Geplanter Zustand durch die Baumaßnahmen
Meine letzte Anmerkung für heute betrifft die Öffnungszeiten im Rathaus. Leider ist die Situation so, dass viele Bürger unserer Gemeinde auswärts und weit weg von zu Hause eine Arbeit gefunden haben. Deshalb möchten viele die Brückentage und die Tage zwischen den Feiertagen für die Behördengänge nutzen.

Wir werden die Möglichkeit gerne schaffen, wenn sie benötigt wird. Wir sehen uns als Dienstleister für die Bürger unserer Gemeinde und möchten darum auch ständig etwas an unserer Arbeit verändern und verbessern, wenn die Bürger es wünschen. Bitte nutzen Sie die Möglichkeit und sprechen Sie mit den Verantwortlichen. Auch hat begründete, sachliche Kritik noch niemandem geschadet und fördert das Zusammenleben.

Ihr Bürgermeister Thomas Knack

Verknüpfungen Bürgermeister November 2006

Bürgermeistermehr aus diesem Themenbereich