Leider unterstützt Markersdorf.de die veraltete Version des Internet Explorers nicht mehr und es kommt zu ungewollten Darstellungsproblemen.

Bitte besuchen Sie uns daher mit dem aktuellem Edge Browser von Microsoft oder greifen Sie auf kostenlose Alternativen, wie bspw. Google Chrome oder Firefox zurück.

Vielen Dank für Ihr Verständniss.

Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr

Ortsfeuerwehr Friedersdorf
Ortsfeuerwehr Friedersdorf

Zur Vorstellung des Rechenschaftsberichtes für das Jahr 2006 durch Wehrleiter Kamerad Michael Stelzig waren zahlreiche Kameraden des aktiven Bereiches, Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilung sowie eine Vielzahl von Gästen erschienen, darunter der Bürgermeister, Gemeinde- und Ortschaftsräte sowie Angehörige ortsansässiger Betriebe und Vereine.

An erster Stelle in seinen Ausführungen informierte Kamerad Stelzig , dass die Ortsfeuerwehr insgesamt viermal alarmiert wurde – ein Zeichen für die Notwendigkeit einer gut ausgebildeten Ortswehr. So waren die Kameraden bei zwei Brändeinsätzen sowie beim Frühjahrshochwasser aktiv im Einsatz. Eine Alarmierung diente als gemeinsame Übung aller sieben Ortswehren unserer Gemeinde.

Die Ausbildungen der Kameraden innerhalb des vergangenen Jahres wurden wiederum kontinuierlich durchgeführt. Bei den insgesamt 23 Ausbildungen, theoretisch und praktisch, nahmen durchschnittlich elf Kameraden der 20 aktiv geführten an den Diensten teil. Der Wehrleiter konnte berichten, dass im vergangenen Jahr endlich die lang geforderte Truppführerausbildung durchgeführt wurde, an der sieben Kameraden erfolgreich teilnahmen.
Weiterhin qualifizierten sich Kameraden innerhalb einer Funkausbildung. Großen Anklang fand die unter hoher Qualität vom Kameraden Daniel Schwerdtner durchgeführte Sanitätsausbildung.

Aber auch in Bezug Öffentlichkeitsarbeit außerhalb des aktiven Feuerwehrdienstes hat sich die Wehr im letzten Jahr wiederum innerhalb und auch außerhalb des Ortes präsentiert. Es wurde vor allem an einer Vielzahl von Wettkämpfen im Löschangriff teil genommen, so auch im tschechischen Vlcitin. Weiterhin waren die Kameraden bei vielen örtlichen Veranstaltungen wie Dorf- und Sportfest, Drachensteigen der Kindereinrichtung so wie beim Weihnachtsbaumbrennen präsent und trugen wesentlich zum Gelingen der Veranstaltungen bei.

Das aktive Wirken der im letzten Jahr gegründeten Frauenmannschaft “Löschbienen” basiert – wie vieles andere – auf dem Engagement der aktiven Kameraden und stellt eine Bereicherung bei den Wettkämpfen dar.

In seinen Ausführungen hob der Wehrleiter auch die gute Verbindung zu den zurzeit 26 Kameradinnen und Kameraden der Alters- und Ehrenabteilung hervor. Höhepunkt des letzten Jahres war eine gemeinsame Ausfahrt zum Flughafen Dresden mit der Besichtigung der dortigen Flughafenfeuerwehr.

Zum Abschluss seines Berichtes bedankte sich Kamerad Stelzig bei allen
Kameraden für ihre geleistete Arbeit und forderte sie gleichzeitig auf, auch in diesem Jahr neben der hohen Einsatzbereitschaft auch weiterhin aktiv am gesellschaftlichen und kulturellen Leben sowohl in der Ortschaft als auch in der Gemeinde teilzunehmen.

Er bedankte sich auch für die gute Zusammenarbeit mit dem Bürgermeister und dem Feuerwehrausschuss der Gemeinde Markersdorf, nicht ohne den Hinweis, um gehend zu beginnen, den vom Gemeinderat bestätigten Brandschutzbedarfsplan umzusetzen.

W. Hübner

Personalien:
Auf Antrag wurden Jens Kuschel neu und nach kurzer Unterbrechung Tilo Zimmermann wieder in den aktiven Bereich der Ortswehr aufgenommen. Geehrt mit einem Buchpräsent wurde Kamerad Klaus Rubel für seine Arbeit als Maschinist.

Befördert wurden zum Hauptfeuerwehrmann:
Kam. Silvio Renger
Kam. Tobias Hübner

Zum Löschmeister wurde befördert:
Kam. Michael Stelzig

Befördert zum Oberfeuerwehrmann wurden:
Kam. Nico Renger
Kam. Maik Kuschel
Kam. Thomas Hübner
Kam. Silvio Vetter

Verknüpfungen Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr

Vereinemehr aus diesem Themenbereich