Leider unterstützt Markersdorf.de die veraltete Version des Internet Explorers nicht mehr und es kommt zu ungewollten Darstellungsproblemen.

Bitte besuchen Sie uns daher mit dem aktuellem Edge Browser von Microsoft oder greifen Sie auf kostenlose Alternativen, wie bspw. Google Chrome oder Firefox zurück.

Vielen Dank für Ihr Verständniss.
Corona-Pandemie

Corona-Schutzimpfung jetzt ab 60

Symbolfoto: Torsten Simon, Pixabay License

In Sachsen können seit gestern, dem 8. April 2021, alle Personen, die das 60. Lebensjahr vollendet haben, einen Impftermin mit dem Impfstoff von AstraZeneca in den sächsischen Impfzentren buchen. Bis voraussichtlich Mitte April stehen rund 50 000 Impftermine mit diesem Impfstoff zur Verfügung.

Die Termine können online unter https://sachsen.impfterminvergabe.de/ oder telefonisch unter 0800 0899089 gebucht werden. Ab voraussichtlich Mitte April soll der Impfstoff von AstraZeneca auch in den Arztpraxen angeboten werden.

Hintergrund ist ein Beschluss der Gesundheitsministerkonferenz vom 30. März 2021. Die sächsische Gesundheitsministerin Petra Köpping erklärte dazu: “Wichtig ist: Der Impfstoff schützt sehr gut vor schweren Covid19-Krankheitsverläufen. Der Nutzen überwiegt die Risiken bei Weitem. Mit dem Impfangebot können wir die Immunität der Bevölkerung weiter erhöhen.”

Weil vermehrt nachgefragt wird weist die Landkreisverwaltung darauf hin, dass geimpfte Personen nicht von der Testpflicht sowie der Pflicht zum Tragen einer Atemwegsbedeckung befreit sind.

Pandemielage im Landkreis Görlitz

Anzeige

Unterstützer der Webseite markersdorf.de:

 

Per 8. April 2021 wurden im gesamten Landkreis Görlitz bei 136 Erwachsenen und sieben Kindern neue Infektionen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 gegenüber dem Vortag nachgewiesen. Eine Übersicht ist unter http://coronavirus.landkreis.gr/ einsehbar.

Bei weiteren 20 bereits bekannten Infektionen wurde im Kreis die britische Virusvariante B.1.1.7 bestätigt. Damit wurden im Landkreis Görlitz bislang 415 Fälle dieser Virusmutation festgestellt; 112 davon sind aktuell noch aktiv und stehen unter Quarantäne.

Die von der Landkreisverwaltung ermittelte Sieben-Tage-Inzidenz liegt nun 170,15 je 100.000 Einwohner (Vortag: 145,22). Unterschiede zu den RKI-Zahlen ergeben sich aus den unterschiedlichen Zeitpunkten der Auswertung.

115 an Covid-19 Erkrankte werden aktuell stationär behandelt, 19 davon intensivmedizinisch. Knapp 37 Prozent der auf Intensivstationen behandelten Patienten stammen aus der Altersgruppe 61 bis 70 Jahre, weitere rund 42 Prozent sind 71 bis 80 Jahre alt, knapp 16 Prozent sind zwischen 31 und 60 Jahren alt.

Infektionsgeschehen in den Kitas

Per 8. April 2021 gibt es im Landkreis Görlitz in 22 Kindertageseinrichtungen bzw. Horten Coronavirus-Infektionen zu verzeichnen. Das betrifft Einrichtungen in Ebersbach-Neugersdorf, Görlitz, Großschönau, Hainewalde, Horka, Kottmar, Mücka, Neusalza-Spremberg, Niesky, Rosenbach, Rothenburg/O.L., Weißwasser/O.L. und Zittau. Insgesamt sind 30 Infektionen, davon jede sechste mit der britischen Variante, nachgewisen worden. Im Zusammenhang mit den Infektionen befinden sich aktuell 70 Kontaktpersonen der Kategorie 1 in Quarantäne.

Verknüpfungen Corona-Schutzimpfung jetzt ab 60

Bekanntmachungenmehr aus diesem Themenbereich

Gut zu wissenmehr aus diesem Themenbereich