Leider unterstützt Markersdorf.de die veraltete Version des Internet Explorers nicht mehr und es kommt zu ungewollten Darstellungsproblemen.

Bitte besuchen Sie uns daher mit dem aktuellem Edge Browser von Microsoft oder greifen Sie auf kostenlose Alternativen, wie bspw. Google Chrome oder Firefox zurück.

Vielen Dank für Ihr Verständniss.

Möglichkeiten der Weiterbildung in Markersdorf

© istock.com/ GlobalStock
© istock.com/ GlobalStock

Es ist gar nicht so einfach, Kind und Studium unter einen Hut zu bekommen. Erst recht nicht, wenn man mit seiner Familie auf dem Lande in einer Gemeinde wie Markersdorf lebt und passende Bildungsanbieter oftmals mehr als eine Autostunde entfernt liegen. Wer nicht jeden Tag pendeln, sich aber trotzdem auf hohem Niveau weiterbilden möchte, braucht einen Plan B.

Mit der SGD online studieren

Im Zuge der Digitalisierung ist heutzutage alles online möglich – auch ein Studium. Anstatt von seiner Familie werktags getrennt zu leben, um seine Karrierechancen zu verbessern, kann man auch in Markersdorf eine hochwertige Bildungseinrichtung oder sogar Hochschule besuchen – und zwar via Internet. Sogenannte Fernschulen wie die SGD, an der bereits mehr als 800.000 Teilnehmer bei einer Bestehensquote von über 90 Prozent ihr Fernstudium erfolgreich abgeschlossen haben, bieten eine Vielzahl an berufsbegleitenden Weiterbildungsmöglichkeiten im World Wide Web an. Wie das genau funktioniert, wird im Folgenden erklärt.

Anzeige

Unterstützer der Webseite markersdorf.de:

 

Wie belegt man einen Fernstudiengang?

Zuerst muss man sich für einen Studiengang oder einen Fernkurs entscheiden. Danach folgt die Anmeldung über das Internet – und schon bekommt man nach wenigen Tagen seine ersten Unterlagen (inkl. Wiederholungsaufgaben, praktischen Beispielen, Zusammenfassungen und Abbildungen) für die ersten drei Studienmonate per Post zugeschickt, die man der Reihe nach abarbeiten muss. Die Zeiteinteilung bleibt dabei jedem Teilnehmer selbst überlassen, deshalb bietet sich auch in Markersdorf ein Fernstudium insbesondere für berufstätige Familien mit Kindern an.

Wie wird das Gelernte abgefragt?

Über den Online-Auftritt von SGD hat man zudem die Möglichkeit, sich mit anderen Studierenden auszutauschen oder Lerngruppe zu gründen. Zudem kann man in direkten Kontakt mit seinem Fernlehrer treten, wenn man beispielsweise Fragen zu einer Aufgabe hat. Zum Ende des Studienheftes (der ersten drei Monate) steht ein schriftlicher Test an, bestehend aus Aufgaben, die sich mit dem Erlernten befassen – diese werden nach Bearbeitung an den Fernlehrer geschickt, der sie korrigiert und bewertet. Und am Ende des Fernstudiums steht noch eine staatliche Prüfung an.

Verknüpfungen Möglichkeiten der Weiterbildung in Markersdorf

Gut zu Wissenmehr aus diesem Themenbereich