Leider unterstützt Markersdorf.de die veraltete Version des Internet Explorers nicht mehr und es kommt zu ungewollten Darstellungsproblemen.

Bitte besuchen Sie uns daher mit dem aktuellem Edge Browser von Microsoft oder greifen Sie auf kostenlose Alternativen, wie bspw. Google Chrome oder Firefox zurück.

Vielen Dank für Ihr Verständniss.

Anzeigen

Regional werben auf markersdorf.de! anzeigen@gemeinde-markersdorf.de

Immobilien in der Gemeinde Markersdorf und im Landkreis Görlitz

Häuser mit Blick auf den Berzdorfer See in Jauernick-Buschbach
Häuser mit Blick auf den Berzdorfer See in Jauernick-Buschbach

Foto: Manuela Walter

Was die Auswirkungen des demografischen Wandels auf die Bevölkerungsdichte im ländlichen Raum – auch rurale Gegenden genannt – angeht, zeichnet man vielerorts ein eher düster gefärbtes Bild. In Markersdorf ist dem, trotz aller Herausforderungen, nicht so. Woran liegt das – oder droht unserer Region in Zukunft vielleicht doch ein gravierender Bevölkerungsrückgang?

Wer wohnt in den Kleinstädten, Dörfern und Gemeinden?

Es gibt in Sachsen durchaus Regionen, in denen kleine Dörfer wie ausgestorben scheinen, wo Häuser stehen leerstehen. Auch in Ostsachsen drohten der demografische Wandel und die vermehrte Abwanderung in Metropolen wie Dresden oder Leipzig die Bevölkerung auszudünnen. Doch dann sorgten zwei Faktoren für eine merkliche Stabilisierung des Wohnungsmarktes:

Zum einen ist das der durch die Wohnungsmarktakteure bewältigte Stadtumbauprozess, der mittels der Landesrückbauförderung und dem überregionalen Bund-Länder-Programm Stadtumbau Ost durchgeführt wurde. Dadurch konnte der Wohnungsleerstand auch in kleineren sächsischen Städten und Gemeinden wirkungsvoll bekämpft werden.

Zum anderen dürften wohl die immer weiter steigenden Mieten in den Metropolen dafür sorgen, dass gerade junge Familien ihr Heil wieder im ländlichen Raum sowie in den Kleinstädten suchen. Im Landkreis Görlitz spielt außerdem der Ausbau des Tourismus weiterhin eine gewichtige Rolle. Das gilt in gewisser Weise für Markersdorf genauso wie für die Stadt Görlitz, wo in den vergangenen Jahren zudem viele Filme (unter anderem Grand Budapest Hotel von Wes Anderson) gedreht wurden.

Jauernick-Buschbach ist das schöne Bergdorf unter den Markersdorfer Ortsteilen.

Jauernick-Buschbach ist das schöne Bergdorf unter den Markersdorfer Ortsteilen.Ausflugsziele, Naturräume und kulturelle Vielfalt sorgen dafür, dass Immobilien in der Region bei entsprechend guter Lage ihren Wert behalten und bestenfalls sogar steigern können – auch auf längere Sicht. Diese These sieht man bestätigt, wenn man sich das hiesige Immobilienangebot auf Immowelt oder einem der anderen bekannten Immobilienportale anschaut.

Markersdorf ist längst kein Geheimtipp mehr, wenn es um ländliches Wohnen in Stadtnähe geht. Dabei bieten die sieben Ortsteile durchaus unterschiedlichen Charakter.

Doch wie genau wird sich die Bevölkerung Markersdorfs und der umliegenden Region zukünftig entwickeln? Wie viele Neubürger wird es geben? Und was könnte unsere Gemeinde noch attraktiver machen?

Die Entwicklung der Markersdorfer Bevölkerung

Wie man hier auf markersdorf.de sehen kann, nahm die Bevölkerungszahl in den vergangenen zehn Jahren mal zu und mal wieder ab. Ende 2013 zählte man wieder über 4.000 Einwohner – eine starke Abwanderung kann in letzter Zeit also nicht wirklich beobachtet werden.

Dennoch müssen die Gemeinden und der Landkreis darauf achten, dass der Lebensraum attraktiv und die Lebensqualität denkbar hoch bleibt. Vor allem in die Infrastruktur, in regionale Unternehmen und das kulturelle Angebot muss weiter investiert werden. Nicht nur, weil die Gemeinde unmittelbar vor den Toren der Hochschulstadt Görlitz liegt und die örtlichen Unternehmen außerdem Azubis und Fachleute suchen, sollte verstärkt auf den Zuzug junger Leute und Familien gesetzt werden. Für kleinere Orte kann es eine erfolgversprechende Strategie sein, diesen Zielgruppen erschwinglichen Wohnraum anzubieten.

Von Thomas Beier

Verknüpfungen Immobilien in der Gemeinde Markersdorf und im Landkreis Görlitz

Gut zu wissenmehr aus diesem Themenbereich