Leider unterstützt Markersdorf.de die veraltete Version des Internet Explorers nicht mehr und es kommt zu ungewollten Darstellungsproblemen.

Bitte besuchen Sie uns daher mit dem aktuellem Edge Browser von Microsoft oder greifen Sie auf kostenlose Alternativen, wie bspw. Google Chrome oder Firefox zurück.

Vielen Dank für Ihr Verständniss.

Unwetter über Markersdorf

Am späten Nachmittag des 22. April 2014 ging über Markersdorf ein Gewitter mit Starkregen, Graupel und Hagel nieder. Rund zwei Stunden lang tobten die Elemente und ließen Erinnerungen an den Hochwasser auslösenden Starkregen vom Juli 2012 wach werden. Die Fotos entstanden im Ortsteil Holtendorf.

Der Tag hatte warm und freundlich begonnen. Am Nachmittag aber kündigte sich mit Donnergrollen und vereinzelten Regentropfen ein Gewitter an. Als die Gewitterwolken über dem Ort waren, wandelte sich der Regen in heftige Graupel- und Hagelschauer. Binnen Sekunden verwandelten sich Straßen und Einfahrten zu Bachläufen.

Binnen Sekunden verwandelten sich Straßen und Einfahrten zu Bachläufen.
Die Körner waren bis zu etwa sieben Millimeter groß. Bis fünf Millimeter Durchmesser spricht man von Graupel, darüber von Hagel.
Zum Glück waren die Körner nicht sehr fest gefroren, so dass der sprichwörtliche Hagelschaden an Fahrzeugen wohl ausgeblieben ist.

Anzeige

Unterstützer der Webseite markersdorf.de:

 

Nachdem sich das Gewitter verzogen hatte, zeigte sich ein Regenbogen, ehe noch einmal für kurze Zeit die Sonne ihre Strahlen direkt auf die Erde schicken konnte.

Sie haben Fotos vom Unwetter oder seinen Folgen?
Wenn Sie diese an redaktion@markersdorf.de – möglichst mit kurzer Beschreibung – mailen, veröffentlicht die Redaktion diese gern hier an dieser Stelle.

Verknüpfungen Unwetter über Markersdorf

Ortschaftenmehr aus diesem Themenbereich