Leider unterstützt Markersdorf.de die veraltete Version des Internet Explorers nicht mehr und es kommt zu ungewollten Darstellungsproblemen.

Bitte besuchen Sie uns daher mit dem aktuellem Edge Browser von Microsoft oder greifen Sie auf kostenlose Alternativen, wie bspw. Google Chrome oder Firefox zurück.

Vielen Dank für Ihr Verständniss.

Krippenspiel mit Hindernissen

Darüber waren sich die Mitglieder des Freundeskreises von Anfang an einig gewesen: Das 10. Deutsch-Paulsdorfer Krippenspiel sollte etwas ganz Besonderes werden. Das wurde es auch – aber etwas anders als geplant. Neun Jahre lang hatten wir Maria und Josef auf Herbergssuche geschickt, nun war es das Krippenspiel auf einmal selbst: auf Herbergssuche.

In der symbolischen Rolle des letzten guten Wirtes, der in der Weihnachtsgeschichte den beiden Quartiersuchenden den Stall vermittelt, fanden wir Herrn Bürgermeister Knack und den Schlesisch-Oberlausitzer Museumsverbund, die uns in der Festscheune des Dorfmuseums in Markersdorf das gesuchte Dach über dem Kopf boten.

So konnten nun neben den langjährigen Krippenspielfans auch unzählige neue Besucher in den vier übervoll besuchten Vorstellungen erleben, wie König Coredan, der legendäre vierte “Kollege” der Heiligen Drei Könige Caspar, Melchior und Balthasar, auf seiner Reise zum neugeborenen Jesuskind die wertvollsten Juwelen aus seinem Familienschatz zu Linderung der Not armer Menschen einsetzt und so jedem zeigt, was wirklich kostbar und wichtig ist auf dieser Welt.

Auch turbulent ging es her im Jubiläumsstück “Im Sternbild des Löwen”, als z.B. Sklaven aus ihren Ketten befreit werden mussten oder als König Coredans treuer Diener im Fechtkampf die Räuber besiegte. Zwischen Heiterkeit und Feierlichkeit hin- und hergerissen war das Publikum, als die Engel mit den diesmal etwas unwilligen Hirten ihre liebe Not hatten.

Anzeige

Unterstützer der Webseite markersdorf.de:

 

Nicht enden wollender Applaus war der Lohn der überglücklichen 26 Darsteller und Techniker des Deutsch-Paulsdorfer Krippenspiel-Freundeskreises (ein Projekt der U.I.N.).

Das 10. Deutsch-Paulsdorfer Krippenspiel – es war wirklich etwas ganz Besonderes!

Auch wenn wir zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht sagen können, wo wir im Advent 2013 für Sie spielen werden, eines ist sicher: Es wird auch dieses Jahr ein Deutsch-Paulsdorfer Krippenspiel geben: Zur Freude für Sie alle und zum Vorteil für die bedürftigen Familien, die auch diesmal wieder Freude dank Spenden des Publikums erfahren durften.

Bis dahin wünscht Ihnen allen im Namen der Krippenspieler ein gesegnetes Jahr

Beatrix Rudolph

Nach einem Beitrag im Schöpsboten, Ausgabe Februar 2013.

Verknüpfungen Krippenspiel mit Hindernissen

Ortschaftenmehr aus diesem Themenbereich