Leider unterstützt Markersdorf.de die veraltete Version des Internet Explorers nicht mehr und es kommt zu ungewollten Darstellungsproblemen.

Bitte besuchen Sie uns daher mit dem aktuellem Edge Browser von Microsoft oder greifen Sie auf kostenlose Alternativen, wie bspw. Google Chrome oder Firefox zurück.

Vielen Dank für Ihr Verständniss.

Vor 20 Jahren: Wiederbelebung des Heiratsmarktes

Durch Anregung von Clemens Burkhardt und der Initiative des Himmelfahrtsvereines sowie der FFw Jauernick-Buschbach kam es im Jahre 1993 nach einer etwa 30-jährigen Pause zu einem Wiederaufleben des traditionellen Heiratsmarktes.

Erste Erfahrungen konnte man zur “1025-Jahr-Feier” bzw. dem Jubiläum “100 Jahre Feuerwehr von Jauernick-Buschbach” im Jahre 1992 sammeln.

Durch die Familie Mauermann wurde eine Wiese am Steinberg, als Festwiese zur Verfügung gestellt. Ab 1995 fand der Heiratsmarkt auf Wiesenflächen der Fam. Zimmermann am Rande des Schwarzberges statt. Unvergessen bleiben die stete Einsatzbereitschaft unserer früheren Küchenfrauen Erika Elwing, Charlotte Mühle, Gerda Sander, Freya Junge und vieler anderer. 1994 mussten ca. 600 Klöße in der Gulaschkanone zubereitet werden!

Unvergessen bleiben die stete Einsatzbereitschaft unserer früheren Küchenfrauen Erika Elwing, Charlotte Mühle, Gerda Sander, Freya Junge und vieler anderer. 1994 mussten ca. 600 Klöße in der Gulaschkanone zubereitet werden!
Die Gemeinde konnte am Fuße des Schwarzberges eine Wiesenfläche erwerben und durch die Tatkraft vieler fleißiger Helfer wurde 1998 ein neuer Festplatz hergerichtet, der 1999 erstmals genutzt wurde.

Anzeige

Unterstützer der Webseite markersdorf.de:

 

Die Vorbereitung, Organisation und Durchführung des Heiratsmarktes lag in den Händen der FFw und vieler fleißiger Helfer aus der Gemeinde. Nach Gründung des neuen Vereins “JBeV” werden diese Aufgaben durch die Vereinsmitglieder wahrgenommen.

J. Lehmann

Erstveröffentlichung im Schöpsboten, Ausgabe Mai 2013.

Verknüpfungen Vor 20 Jahren: Wiederbelebung des Heiratsmarktes

Ortschaftenmehr aus diesem Themenbereich