Leider unterstützt Markersdorf.de die veraltete Version des Internet Explorers nicht mehr und es kommt zu ungewollten Darstellungsproblemen.

Bitte besuchen Sie uns daher mit dem aktuellem Edge Browser von Microsoft oder greifen Sie auf kostenlose Alternativen, wie bspw. Google Chrome oder Firefox zurück.

Vielen Dank für Ihr Verständniss.
Reisebericht des Kultur- und Heimatvereins Markersdorf e.V.

Markersdorfer am kürzeren Ende der Sonnenallee

Alte Bautzener Gaststätte
Alte Bautzener Gaststätte

Am kürzeren Ende der Sonnenallee saßen die Mitglieder des Kultur- und Heimatvereins Markersdorf e.V. am 12. Juli 2019, denn diese Straße war für die Spieldauer des Sommertheaters, zu dem die Komödie “Am kürzeren Ende der Sonnenallee” aufgeführt wurde, kurzerhand von Berlin nach Bautzen auf die Ortenburg verlegt worden.

Rosi Urbans Bericht aus dem Schöpsboten vom August 2019:

Also fuhren wir wie jedes Jahr mit dem Bus Richtung Bautzen. Die Stimmung der 40 Passagiere war locker und auch das Regenwetter konnte uns erstmal nicht schocken, denn Regen hatten wir uns schon lange gewünscht. Für die Hinfahrt gab es sogar blauen Himmel und Sonnenschein, das Gewitter passte genau in die Pause hinein und die leichten Regenschauer wurden durch unsere Regenhäute abgehalten.

Vor der Vorstellung war noch Zeit für ein gemütliches Abendessen eingeplant, das alle individuell in einer der urigen Bautzener Kneipen oder im Theaterhof einnehmen konnten.

Aufgang zur Ortenburg über die Stadtbefestigung
Anzeige

Unterstützer der Webseite markersdorf.de:

 

Nach drei Jahren “Olsenbande” waren alle gespannt auf das neue Thema, das uns zurückführte in die Jugendzeit, das heißt in die Siebzigerjahre: Grenzkontrollen, Mauer, ABV, Pioniere und FDJ, rockige Musik, die für viele noch gut bekannt war. Songs von den Beatles, Puhdys, von Renft, den Rolling Stones, von der Piaf bis hin zu Frank Schöbel ertönten im Hof der Ortenburg. 

Die Ausstattung, Kostüme und Bühnenbild zeigten sich in gewohnter Qualität. Erstaunlich gut ist der Spagat zwischen heiterem Sommergaudi und der nachdenklichen Geschichte des geteilten Deutschlands gelungen. Der Abend wurde trotz der hohen Luftfeuchtigkeit wie immer mit einem zünftigen Feuerwerk beendet.

Im September treffen wir uns zur Busfahrt nach Liberec. Dafür bitte den Personalausweis nicht vergessen und eventuell etwas Taschengeld in tschechischen Kronen.

Mehr:
Zur Sommertheater-Aufführung in Bautzen 2019

Verknüpfungen Markersdorfer am kürzeren Ende der Sonnenallee

Ortschaftenmehr aus diesem Themenbereich

Vereinemehr aus diesem Themenbereich