Leider unterstützt Markersdorf.de die veraltete Version des Internet Explorers nicht mehr und es kommt zu ungewollten Darstellungsproblemen.

Bitte besuchen Sie uns daher mit dem aktuellem Edge Browser von Microsoft oder greifen Sie auf kostenlose Alternativen, wie bspw. Google Chrome oder Firefox zurück.

Vielen Dank für Ihr Verständniss.

Kultur- und Heimatverein Markersdorf

Kultur- und Heimatverein Markersdorf
Am Mühlberg 9
02829 Markersdorf

phone 035829 - 60730
person Ansprechpartner: Frau Rosemarie Urban

Nachrichten Kultur- und Heimatverein Markersdorf

Grenzenlos Reisen

Drei Länder auf einen Streich

Dass Markersdorf ein idealer Ausgangsort für Ausflüge nach Niederschlesien, Böhmen und in die Oberlausitz ist, hat der Kultur- und Heimatverein Markersdorf e.V. für einen Tagesausflug genutzt.

Reisebericht des Kultur- und Heimatvereins Markersdorf e.V.

Markersdorfer am kürzeren Ende der Sonnenallee

Die Mitglieder des Kultur- und Heimatvereins Markersdorf e.V. besuchten am 12. Juli 2019 die Aufführung der Komödie "Am kürzeren Ende der Sonnenallee".

Unterwegs in der Großgemeinde

Kultur- und Heimatverein Markersdorf war mit’m Radl da…

Der Kultur- und Heimatverein Markersdorf war im Mai und Juni 2019 mit dem Fahrrad und per Pedes unterwegs. Auch vom Geburtstagstreffen der Senioren aus Holtendorf und Markersdorf ist zu berichten.

Vereinsbowling beim Kultur- und Heimatverein Matkersdorf e.V.

Alle Zehne! Hurra!

Am 23. Oktober 2018 war beim Kultur- und Heimatverein Matkersdorf e.V. wieder einmal Vereinsbowling angesagt.

Freitag, der 13. April – ist das nun ein Unglückstag?

"Wir sahen das nicht so und organisierten für diesen Nachmittag eine Besichtigung der Kirche und der Heimatstuben in Tauchritz", beginnt R. Urban vom Kultur- und Heimatverein Markersdorf e.V. ihren Beitrag im Schöpsboten vom Mai 2018.

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel

Die "Spielsüchtigen" des Kultur- und Heimatvereins Markersdorf e.V. waren wieder in Aktion. Nur leider hatte die Welle der Erkältungen auch in unseren Reihen zugeschlagen, so dass am 9. Februar 2018 nur eine kleine Gruppe von sechs Spielern am Spieltisch saß.

Mitgliederversammlung mit Feuerzangenbowle

Die jährliche Mitgliederversammlung des Kultur- und Heimatvereins Markersdorf e.V. fand am 3. Februar 2018 im Saal des Agrarbetriebes Markersdorf statt.

Weihnachtsfeier für Senioren der Ortschaften Holtendorf und Markersdorf

Das Jahr 2017 ist Geschichte, wir schreiben eine neue Zahl: 2018. Was bringt uns dieses neue Jahr? Keiner weiß es. Wenn wir zurückblicken auf das Jahr 2017, gibt es viele angenehme Ereignisse, an die wir uns gern erinnern.

Auf der Spur der Altstadt-Million

Schon im Oktober 2017 hat der Kultur- und Heimatverein Markersdorf e.V. die Sonderausstellung im Görlitzer Kaisertrutz, mit der an den anonymen Millionenspender erinnert wurde, besucht. Seit 1995 hatte er der Stadt Görlitz jährlich eine Spende im Wert von einer Million D-Mark zukommen lassen, erst 2016 versiegte der Fluss. Die Spende war an die Bedingung geknüpft, dass das Geld für den Erhalt der Görlitzer Baudenkmale eingesetzt und der Name des Spenders nicht bekannt wird.

Kleider machen Leute – das kennt wohl jeder!

Chic, chic, bon, bon, elegant 1A - alle Affen, die da gaffen, machen aaah! Das Modefieber hat im Umkreis wieder zugeschlagen, denn Frau Krautz ist mit ihrem mobilen Modegeschäft in den Ortschaften von Markersdorf unterwegs.

Schlesische Talsperren besucht

"Schlesische Talsperren waren diesmal das Ziel unseres Ausfluges am 16. September. Um 8 Uhr haben wir im großen Reisebus Platz genommen und so begann die Fahrt über die Grenze ins Nachbarland Polen", beginnt Rosemarie Urban ihren Bericht des Kultur- und Heimatvereins Markersdorf e.V. im Schöpsboten vom Oktober 2017.

Warum in die Ferne schweifen?

Viel Interessantes haben wir vor unserer Haustür, zum Beispiel den Berzdorfer See mit der angrenzenden Neuberzdorfer Höhe. Früher haben wir dazu schlichtweg Kippe gesagt, doch die alten Abraumhalden des Tagebaus sind inzwischen zu einem schönen Waldgebiet herangewachsen.

In Afrika

Das ist unerhört! Der Kultur- und Heimatverein Markersdorf e.V. wurde nach Namibia entführt! Wie das geschehen konnte, war in der Mai-Ausgabe des Schöpsboten nachzulesen.

Aus dem Kultur- und Heimatverein Markersdorf e.V.

Das neue Vereinsjahr wurde bei uns durch die Mitgliederversammlung am 10. Februar 2017 begonnen. Im Saal des Agrarbetriebes Markersdorf waren von den 91 Mitgliedern 60 anwesend. Wir konnten gemeinsam über das vergangene Jahr 2016 Rechenschaft halten, eine Beitragserhöhung von 18 auf 20 Euro ab dem 1. Januar 2018 wurde beschlossen, Pläne für 2017 beraten und Vorschläge dazu berücksichtigt.

Weihnachtsfeier im “Firstenstein”

Weihnachten mit allen Festlichkeiten, Geschenken, besinnlichen Stunden und auch der Wechsel ins Jahr 2017 liegen hinter uns. Die Weihnachtsfeier für die Senioren der Ortsteile Holtendorf und Markersdorf am 25. November 2016 wurde zu einem angenehmen Beginn der Adventszeit.

Ausfahrt ins Hirschberger Tal

Von einem Ausflug des Kultur- und Heimatvereins Markersdorf ins Hirschberger Tal berichtet R. Urban in der Novemberausgabe des Schöpsboten, Dorfzeitung und Amtsblatt der Gemeinde Markersdorf.

Mächtig gewaltig, Egon!

Mächtig gewaltig war es, dass wir, der Kultur- und Heimatverein Markersdorf e.V., auch zum 21. Sommertheater in Bautzen traumhaftes Wetter hatten. Sogar zwei Regenbogen zeigten sich am Himmel - und im Hof der Ortenburg nahm das wohl bekannteste Gauner-Spektakel mit der Olsenbande seinen Lauf.

Spielernaturen im Gasthof “Zur Brauerei”

Die ruhige Jahreszeit war beim Kultur- und Heimatverein Markersdorf den "Innen"-Veranstaltungen vorbehalten. Im Februar 2016 trafen sich die Spielernaturen im Gasthof "Zur Brauerei" zu einer lustigen Runde und hatten sehr viel Spaß bei traditionellen und neuen Brettspielen.

Vom Kultur- und Heimatverein Markersdorf

Das Jahr 2015 gehört nun schon der Vergangenheit an, was hat es uns gebracht an guten und auch weniger schönen Dingen? Jeder kann ein Fazit für sich persönlich ziehen. Im Verein hatten wir gemeinsam viele angenehme Erlebnisse, aber auch Krankheit und Tod.

Kultur- und Heimatverein in Görlitzer Ausstellung

"Wir waren eine Gruppe von 35 Interessierten, die sich am 13. Oktober 2015 in den KEMA-Hallen in Görlitz getroffen haben. "Görlitz - Auferstehung eines Denkmals" war das Thema einer Fotoausstellung von Jörg Schöner", leitet R. Urban einen Beitrag des Kultur- und Heimatvereins Markersdorf in der Novemberausgabe des Schöpsboten ein. Weiter ist zu lesen:

My Fair Lady – aus der Oberlausitz

"Mit'n kleen bissl Glick... gibt's zum Sommerspektakel keen Missgeschick - damit ist natürlich der wunderschöne, heiße Sommerabend des 17. Juli 2015 gemeint, der uns nach dem kräftigen Regenguss am Nachmittag dann zum 20. Sommertheater in Bautzen beschert wurde", leitet R. Urban vom Kultur- und Heimatverein Markersdorf e.V. den Beitrag im August-Schöpsboten ein, der über den Besuch von "My Fair Lady" durch den Verein berichtet.

Kultur- und Heimatverein unterwegs

Die "Schwarze Mühle" Schwarzkollm - die sagenhafte Krabat-Mühle - und der Görlitzer Nikolaifriedhof waren die jüngsten Ausflugsziele des Kultur- und Heimatvereins Markersdorf. Darüber gab R. Urban in der Juli-Ausgabe des Schöpsboten den nachstehenden Bericht.

Zu Besuch im Lindenhof

"Interessante Ausflugsziele gibt es auch in unserer unmittelbaren Nähe. Mit Fahrrad oder Auto war die Drei-Kilometer-Strecke in den benachbarten Ortsteil Pfaffendorf am 24. April 2015 in kurzer Zeit und bei herrlichem Frühlingswetter geschafft. Unser Ziel hieß "Lindenhof" und "Kuh-Café", berichtet R. Urban vom Kultur- und Heimatverein Markersdorf in der Juni-Ausgabe des Schöpsboten, Amtsblatt der Gemeinde Markersdorf.

Bowling bleibt im Vereinsprogramm

Zum Bowling haben sich am 20. März 2015 im Rosenhof Görlitz 20 der Mitglieder des Kultur- und Heimatvereins Markersdorf getroffen. Auf drei Bahnen wurden die Bowlingkugeln kräftig bewegt und dabei hatte jeder eine eigene Art, die Kugel rollen zu lassen.

Mitgliederversammlung des Kultur- und Heimatvereins Markersdorf

Das Geschäftsjahr 2014 des Kultur- und Heimatvereins Markersdorf wurde in der Mitgliederversammlung am 6. Februar 2015 abgeschlossen. Im Saal des Agrarbetriebes Markersdorf hatten sich 62 Mitglieder versammelt, um über Jahres- und Finanzbericht 2014 abzustimmen. In den Berichten wurde an das 20-jährige Bestehen des Vereins und die Veranstaltungen des vergangenen Jahres erinnert und die finanzielle Situation erläutert.

Ausflug ins Nudelparadies

"Wer bohrt die Löcher in die Makkaroni? Wir wollten es ergründen. Bei ungemütlichem feuchtem Wetter machten wir uns deshalb am 12. September 2014 auf den Weg nach Riesa", beginnt der Beitrag, den R. Urban für den Kultur- und Heimatverein Markersdorf e.V. im Oktober-Schöpsboten geschrieben hat.

Heimatverein beim Sommertheater

"SOMMERPAUSE - das ist etwas für Politiker! Wir machen - SOMMERTHEATER!", hat der Kultur- und Heimatverein Markersdorf e.V. seinen Beitrag in der Septemberausgabe des Schöpsboten überschrieben. Berichtet wird von einem schönen Tag in Bautzen und von einer Waldwanderung.

Auf dem Wasserturm von Zgorzelec

Am 23. Mai 2014 hat sich eine Gruppe des Kultur- und Heimatvereins Markersdorf auf den Weg in die Nachbarstadt Zgorzelec begeben. Ziel war der Wasserturm der Stadtwerke, der den polnischen Stadtteil mit Trinkwasser versorgt.

Kultur- und Heimatverein im Oberland unterwegs

Der Museumshof in Ebersbach/Sa. war am 26. April 2014 das Ausflugsziel des Kultur- und Heimatvereins Markersdorf. Hier befindet sich in einem der schönsten Vierseithöfe im Baustil der Umgebindehäuser der Oberlausitz ein kleines Kaffeemuseum im Privatbesitz der Familie Scholz. "In den über 200 Jahre alten Ausstellungsräumen erhielten wir einen Einblick in die Geschichte der Kaffeekultur", berichtet R. Urban im Schöpsboten.

Jubelrufe beim “Strike!”

Die Kugel rollt und am Ende der Bahn trifft sie auf zehn Kegel, die fallen sollen. Dieser Herausforderung haben sich 22 Mitglieder des Kultur- und Heimatvereins Markersdorf am 14. März 2014 im Görlitzer Rosenhof gestellt.

Lichtbildervortrag über die Oberlausitz

An seine Mitglieder und Freunde wendet sich der Kultur- und Heimatverein Markersdorf im "Schöpsboten" vom Januar 2014: "Wir hoffen, dass Sie gut ins Jahr 2014 gekommen sind und wünschen Ihnen und Ihren Familienangehörigen alles Gute, vor allem Gesundheit, Glück, Freude und Zufriedenheit!"

Kultur- und Heimatverein erlebt 1813 im Theater

Über einen Besuch des Sommertheaters auf der Bautzener Ortenburg berichtet für den Kultur- und Heimatverein Markersdorf Hartmut Ahlswede in der Septemberausgabe des Schöpsboten: "Es kann ja eigentlich nur heiter werden. Dieses Gefühl hatten alle, die wie jedes Jahr in unserem Bus zum Sommertheater in Bautzen saßen. Wie oft sorgten kleine Fläschchen von Jubilaren für gute Laune, diesmal gab es sogar Proviant in Form von Bikernudeln.

Vom Ausflug nach Herrnhut

Wieder begann eine Busfahrt des Kultur- und Heimatvereins Markersdorf für alle Teilnehmer mit einem kleinen Fläschchen, womit sich unser neues Ehepaar für die Gratulationen herzlich bedanken wollte. Wir ließen sie nochmals hochleben und kamen gleichzeitig in eine recht frohe Stimmung.

Kultur- und Heimatverein Markersdorf zu Besuch im Lessing-Museum Kamenz

Am 25. Mai fuhr der Kultur- und Heimatverein Markersdorf mit dem Bus nach Kamenz. "Dort wurde uns bei einem Besuch des Lessing-Museums der große deutsche Schriftsteller, Gelehrte und Kritiker Gotthold Ephraim Lessing, wohl jedem aus der Schulzeit bekannt, mit einer Einführung und dem Gang durch die in letzter Zeit neu gestaltete Ausstellung wieder in Erinnerung gerufen", berichtet Hartmut Ahlswede in der Juli-Ausgabe des Schöpsboten.

Info-Tafel an der Barbara-Kapelle

In Markersdorf ansässige Betriebe wurden um Hilfe für die Realisierung einer Info-Tafel an der Ruine der Barbara-Kapelle gebeten und waren spontan und mit viel Eigeninitiative dabei. Die Firma brewes GmbH hat der Tafel ein anschauliches und vor allem wetterfestes Bild verschafft. Der stabile Rahmen wurde von der Schöpstal Maschinenbau GmbH gebaut. Mit Hilfe des Bauhofs der Gemeinde konnte die Informationstafel Ende Mai 2013 aufgestellt werden. Der Kultur- und Heimatverein Markersdorf e.V. dankt den beteiligten Betrieben für die unkomplizierte und schnelle Unterstützung, vor allem aber für die kostenlose Realisierung.

Kultur- und Heimatverein Markersdorf stellt Jahresplan 2013 auf

Seine Jahresmitgliederversammlung 2013 führte der Kultur- und Heimatverein Markersdorf am 8. Februar durch - erstmals in der "Chancenwerkstatt". Wegen Krankheit fehlten mehrere sonst sehr aktive Mitglieder, trotzdem nahmen an der Veranstaltung 63 Mitglieder (von 94), darunter auch unser Bürgermeister, und drei Gäste teil.

Jahresrückblick 2012 des Kultur- und Heimatvereins Markersdorf

Vor der Jahreshauptversammlung des Kultur- und Heimatvereins Markersdorf e.V. im Februar 2012 hatte Hartmut Ahlswede im "Schöpsboten" noch einmal die Höhepunkte des Vereinslebens im Jahr 2012 zusammengefasst.

Senioren gut betreut

Von einem besinnlichen und frohen Vorweihnachtsnachmittag für viele Seniorinnen und Senioren, der Ende November 2012 im Hotel "Zum Firstenstein" in Königshain am Fuße der Königshainer Berge stattfand, berichtet H. Ahlswede vom Kultur- und Heimatverein Markersdorf in der Januar-Ausgabe des Schöpsboten.

Zu Besuch in der Metallbau Schubert GmbH

Der Kultur- und Heimatverein Markersdorf hat im Laufe der letzten Jahre schon einige in Markersdorf ansässige Unternehmen besucht, nun stand der Familienbetrieb "Metallbau Schubert GmbH" auf dem Plan, der immerhin 150 Mitarbeiter - davon 12 Auszubildende - beschäftigt.

Kultur- und Heimatverein Markersdorf unterwegs am Berzdorfer See

Von einem Ausflug des Kultur- und Heimatvereins Markersdorf berichtet H. Ahlswede im Schöpsboten vom Oktober 2012: "Es ist schon einige Jahre her, dass wir am Aussichtspunkt standen und uns von unserem Mitglied Gerhard Eidner die Anfänge der Rekultivierung der ehemaligen Kohlegrube vor fast 50 Jahren (Verfüllung und anschließend Anpflanzung der ersten Bäume sowie Anlage erster Biotope) und dann die zukünftige Entwicklung erklären ließen."

Vorschläge für 2013 gefragt

Von den 50 Mitgliedern und Gästen des Kultur- und Heimatvereins Markersdorf, die mit dem Bus nach Bautzen zum Sommertheater "Münchhausen und seine Reisen zu Lande, zu Wasser und in der Luft" fuhren, hat wohl keiner seine Teilnahme bereut! Vielfältig waren die Einfälle, nicht nur die Rettung aus dem Sumpf wurde dargestellt. Den Aufenthalt im Bauch des Wals konnte man sich vorher schon vorstellen.

Kultur- und Heimatverein Markersdorf zu Besuch auf der Landesgartenschau

Einen Besuch der Sächsischen Landesgartenschau in Löbau hatten wir schon während der Jahresmitgliederversammlung geplant. Es wollten doch alle sehen, wie die einst industriell genutzten Flächen, seit der Wendezeit Industriebrachen, zu einem dauerhaft wirksamen Erholungsbereich entwickelt worden sind.

Ernährungsberatung mit Büfett

Zu einer Beratung durch die Diätassistentin Karin Beier hatte der Kultur- und Heimatvereins Markersdorf am 23. März 2012 eingeladen. "Wir ließen uns beraten, was man beachten muss, wenn man sich gesund ernähren will. Positiv war schon am Anfang, dass Frau Beier betonte, nicht für Diäten zu werben und dass sie uns nicht das Gefühl gab, wir müssten alle abnehmen", berichtet Gudrun Ahlswede in der Mai-Ausgabe des Schöpsboten.

Kultur- und Heimatverein beim Bowling- und Kegelabend

Bei Veröffentlichung dieses Beitrags im "Schöpsboten" ist schon die dritte Veranstaltung des Kultur- und Heimatvereins Markersdorf im Jahr 2012 vorüber. Beim Bowling-Kegelabend am 24. Februar 2012 waren wir nicht nur über die Teilnehmerzahl erfreut, sondern vor allem hat uns die aufgelockerte, fröhliche Stimmung gefallen. So werden wir wohl auch im Herbst wieder einen solchen Abend organisieren.

Markersdorfer Verein plant viele Veranstaltungen für 2012

Zur Jahresmitgliederversammlung 2012 des Kultur- und Heimatvereins Markersdorf war der Versammlungsraum im Agrarbetrieb Markersdorf voll besetzt, 78 % der Mitglieder nahmen teil. Zügig wurden der Rechenschafts- und der Finanzbericht über das vergangene Jahr vorgetragen und einstimmig gebilligt. Dann wurden die Mitglieder aufgefordert, aus der Vielzahl von Vorschlägen die Veranstaltungen auszuwählen, die im Jahr 2012 durchgeführt werden sollen.

Kultur- und Heimatverein Markersdorf plant das Jahr 2012

Nach einem ereignisreichen Jahr 2011 arbeitet der Kultur- und Heimatverein Markersdorf e.V. an seinem Programm für 2012. Allein die Vielfalt der Themen, die zur Auswahl stehen, zeugt vom regen Vereinsleben.

Zu Besuch in der “Türckischen Cammer”

Von einem gelungenen Ausflug berichtet der Kultur- und Heimatverein Markersdorf in der Novemberausgabe des Schöpsboten. Am 24. September 2011 machten sich Mitglieder und Freunde des Vereins mit dem Bus auf den Weg nach Dresden, um die "Türckische Cammer" im Dresdner Schloss zu besuchen. Sie erlebten noch viel mehr.

Aus dem Kultur- und Heimatverein Markersdorf

Im Speisesaal des Agrarbetriebes herrschte reger Betrieb, als die Jahresversammlung des Kultur- und Heimatvereins Markersdorf begann, 75 Prozent der Mitglieder nahmen daran teil. Der Rechenschafts- sowie der Finanzbericht für das Jahr 2010 wurden vorgetragen und einstimmig bestätigt, den bisherigen Vorstandsmitgliedern für die geleistete Arbeit mit einem Blumenstrauß gedankt. In den neuen Vorstand für die nächsten drei Jahre wurden B. Dahlke, H. Halasz, E. Mitschke, I. Olsansky, R. Urban, N. Neumann und H. Ahlswede gewählt.

Jahreshauptversammlung

Dass an der Jahreshauptversammlung 2010 des Kultur- und Heimatvereins Markersdorf e.V. 67 Mitglieder und 4 Gäste teilnahmen, hat die Organisatoren gefreut. Da in diesem Jahr keine Wahl des Vorstandes stattfand, konnten die ersten Tagesordnungspunkte, Rechenschafts- und Finanzbericht für das Jahr 2009 sehr schnell erledigt werden.

Kultur- und Heimatverein mit vielen Helfern

Seit Jahren gestalten viele ungenannte Helfer viermal im Jahr für die Seniorinnen und Senioren der beiden Ortsteile Markersdorf und Holtendorf Geburtstags- und in der Adventszeit Weihnachtsfeiern. Neben der inhaltlichen Vorbereitung der jeweiligen Veranstaltung sind die Helfer vor allem bei "Kleinigkeiten" im Einsatz. So werden Einladungen geschrieben und für Weihnachtenauch ausgeteilt, Anmeldungen entgegengenommen, benötigte Kuchen bei denjenigen bestellt, die sich in der Jahresversammlung des Kultur- und Heimatvereins dafür bereit erklärt haben, im jeweiligen Quartal einen zu backen.

Ausflug zum Haus Schminke und ins Friseurmuseum

Die Teilnehmerzahl zu unserer Fahrt zum Haus Schminke in Löbau und ins Friseurmuseum in Kottmarsdorf bewies einmal mehr, dass viele Interesse an der Erkundung unserer näheren Heimat haben und gern durch den Kultur- und Heimatverein Markersdorf an Stellen gebracht werden, die man schon lange einmal aufsuchen wollte - aber es ist schon so, allein schiebt man solche Ausflüge meist immer wieder hinaus.

Jubiläumsveranstaltung 15 Jahre Gemeinde Markersdorf

Seit 1994 besteht die Großgemeinde Markersdorf in ihrer heutigen Form. Die sieben Ortsteile mit aktuell insgesamt 4.205 Einwohnern haben sich seitdem positiv entwickelt weil es immer wieder gelungen ist, das Motto "Einheit in Vielfalt" umzusetzen. Kein Wunder also, dass die Markersdorfer in einer Festveranstaltung am symbolträchtigen 3. Oktober auch die Einheit ihrer Gemeinde würdigten und den Anlass nutzten, verdiente Bürger auszuzeichnen.

Aus dem Kultur- und Heimatverein Markersdorf

Viel Freude hatten die Vereinsmitglieder beim Kegeln und Bowling, vor allem, wenn alle Kegel fielen und auf dem Monitor hübsche Damen und Herren zu sehen waren. Da auch die Getränke und das schmackhafte Essen von der Bedienung im Ringhotel "Reichenbacher Hof" schnell serviert wurden, waren alle zufrieden und forderten, einen ähnlichen Abend für den Herbst zu planen.

Kultur- und Heimatverein stellt Arbeitsplan 2009 vor

60 Mitglieder und Gäste nahmen an der Jahresmitgliederversammlung des Kultur- und Heimatvereins Markersdorf teil. Im Rechenschaftsbericht wurden als die Höhepunkte des Jahres 2008, zu denen die größten Teilnehmerzahlen verzeichnet werden konnten, das Sommertheater in Bautzen, der Lichtbildervortrag von Manfred Rößler über Markersdorf, der Besuch der Kirche in Nieder Seifersdorf, die Fahrt zur Eibauer Brauerei, die Verkehrsteilnehmerschulung und die Kegelabende genannt.

Kultur- und Heimatverein im Sommertheater

Fünfzig Mitglieder und Freunde des Kultur- und Heimatvereins Markersdorf hatten sich am 1. August 2008 mit einem Sonderbus auf den Weg nach Bautzen gemacht, um beim Sommertheater dabei zu sein.

Veranstaltungen Kultur- und Heimatverein Markersdorf

VereineGemeinde Markersdorf