Leider unterstützt Markersdorf.de die veraltete Version des Internet Explorers nicht mehr und es kommt zu ungewollten Darstellungsproblemen.

Bitte besuchen Sie uns daher mit dem aktuellem Edge Browser von Microsoft oder greifen Sie auf kostenlose Alternativen, wie bspw. Google Chrome oder Firefox zurück.

Vielen Dank für Ihr Verständniss.

Kultur- und Heimatverein in Görlitzer Ausstellung

“Wir waren eine Gruppe von 35 Interessierten, die sich am 13. Oktober 2015 in den KEMA-Hallen in Görlitz getroffen haben. “Görlitz – Auferstehung eines Denkmals” war das Thema einer Fotoausstellung von Jörg Schöner”, leitet R. Urban einen Beitrag des Kultur- und Heimatvereins Markersdorf in der Novemberausgabe des Schöpsboten ein. Weiter ist zu lesen:

Anzeige

Unterstützer der Webseite markersdorf.de:

 

Die Bilder des Dresdner Fotografen und Architekten zeugen ausdrucksvoll von Verfall und Sanierung des Flächendenkmals Görlitz. Es sind Aufnahmen der Görlitzer Altstadt, fotografiert im Zeitraum von ca. 30 Jahren und hier großformatig gegenübergestellt.

Schwarz-Weiß-Fotos aus den Jahren 1980 bis 1984 demonstrieren die Gebäudesubstanz von Untermarkt, Langenstraße, Peterstraße, Handwerk, Karpfengrund u.a. sehr deutlich. Die neueren Bilder aus der Zeit von 2008 bis 2014 zeugen von der intensiven Restaurierung der alten Bausubstanz aus der Gründerzeit, in der Nikolaivorstadt und der Altstadt.  Der direkte Vergleich der Gebäude, meist aus derselben Perspektive fotografiert, zeigt den Besuchern die faszinierende Entwicklung von Bauten innerhalb der letzten 30 Jahre.

Der direkte Vergleich der Gebäude, meist aus derselben Perspektive fotografiert, zeigt den Besuchern die faszinierende Entwicklung von Bauten innerhalb der letzten 30 Jahre.
Man sieht, welche Schätze alter Baukunst mit liebevollen Details in Görlitz saniert und restauriert wurden. Diese Sanierung wurde unterstützt durch finanzielle Mittel aus dem Denkmalschutz, vom anonymen “Millionen-Spender” für Görlitz und von dem Enthusiasmus und der Beharrlichkeit vieler privater Bauherren. Von links: Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich, Prof. Jörg Schöner und der Görlitzer Oberbürgermeister Siegfried Deinege bei der Ausstellungseröffnung.
Von links: Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich, Prof. Jörg Schöner und der Görlitzer Oberbürgermeister Siegfried Deinege bei der Ausstellungseröffnung.
Obwohl es zu dieser Jahreszeit in der großen Halle ungemütlich kalt war, hat sich der Besuch der Ausstellung für uns gelohnt.

Verknüpfungen Kultur- und Heimatverein in Görlitzer Ausstellung

Ortschaftenmehr aus diesem Themenbereich