Leider unterstützt Markersdorf.de die veraltete Version des Internet Explorers nicht mehr und es kommt zu ungewollten Darstellungsproblemen.

Bitte besuchen Sie uns daher mit dem aktuellem Edge Browser von Microsoft oder greifen Sie auf kostenlose Alternativen, wie bspw. Google Chrome oder Firefox zurück.

Vielen Dank für Ihr Verständniss.

Kultur- und Heimatverein Markersdorf stellt Jahresplan 2013 auf

Herrnhut.
Herrnhut.

Seine Jahresmitgliederversammlung 2013 führte der Kultur- und Heimatverein Markersdorf am 8. Februar durch – erstmals in der “Chancenwerkstatt”. Wegen Krankheit fehlten mehrere sonst sehr aktive Mitglieder, trotzdem nahmen an der Veranstaltung 63 Mitglieder (von 94), darunter auch unser Bürgermeister, und drei Gäste teil.

Der Jahresbericht wurde von der Vorsitzenden R. Urban vorgetragen. Sie erläuterte darin, warum wir unseren bisherigen Vereinsraum im “Altersgerechten Wohnen” (AGW) aufgegeben und an die “Rübezahlkinder” übergeben haben.

Bedanken möchten wir uns in diesem Zusammenhang nochmals bei Frau E. Pollesche für die langjährige Arbeit und bei Frau Halasz, die in den letzten Monaten dafür die Arbeiten übernahm. Beim Ausflug nach Herrnhut, der Stadt der Brüder-Unität, sollte auch der historische Gottesacker auf dem Herrnhuter Hutberg, wo die Bilder entstanden sind,<br /> auf dem Programm stehen. Fotos: BeierMedia.de”/></a><br /><figcaption>Beim Ausflug nach Herrnhut, der Stadt der Brüder-Unität, sollte auch der historische Gottesacker auf dem Herrnhuter Hutberg, wo die Bilder entstanden sind,<br /> auf dem Programm stehen. Fotos: BeierMedia.de</figcaption>In der anschließenden Diskussion wurde auch auf Probleme in unseren Ortsteilen Holtendorf und Markersdorf hingewiesen, wobei unser Bürgermeister sachlich auf vieles Antwort geben konnte.	<a href=Der Altan auf dem Hutberg.

Der Altan auf dem Hutberg.
Auf die durchgeführten Veranstaltungen wurde kurz hingewiesen, gewürdigt wurden besonders die für die Senioren durchgeführten Geburtstagsrunden und die Weihnachtsfeier.

Die Schatzmeisterin des Vereins, B. Dahlke, trug anschließend den Finanzbericht vor. Probleme gab es nicht zu diskutieren, da Ein- und Ausgaben einander ausglichen.

Beide Berichte wurden von den Mitgliedern einstimmig bestätigt und damit der Vorstand für das Jahr 2012 entlastet.
Veranstaltungen im Jahr 2013

Bei der Auswahl der Veranstaltungen für das laufende Jahr hatten es die Mitglieder nicht leicht, da aus 28 Vorschlägen jeweils nur acht an gekreuzt werden sollten, festgelegt waren Jahreshauptversammlung und Modenschau.

Anzeige

Unterstützer der Webseite markersdorf.de:

 

Von den Anwesenden wurden am häufigsten angekreuzt:

– Lessing-Museum in Kamenz
– Besuch des Historischen Grünen Gewölbes in Dresden
– Tagesausflug nach Bunzlau
– Ausflug nach Herrnhut
– Betriebsbesichtigung Firma Brewes
– Diavortrag “Unsere Oberlausitz”
– Sommertheater in Bautzen
– Verkehrsteilnehmer-Schulung “Einparken” Blick zum Kirchensaal der Brüdergemeine Herrnhut.

Blick zum Kirchensaal der Brüdergemeine Herrnhut.
Es sollten eventuell noch die Teilnahme am Biwak in Krotoszyce sowie bei Möglichkeit ein Kegelabend organisiert werden.

Das Abendessen hat allen gemundet und mit dem Soloauftritt eines Gitarristen klang der Abend aus.

Wir hoffen, dass die Beschlüsse zur Gestaltung eines abwechslungs- und erfolgreichen Vereinslebens im Jahre 2013 führen.

H. Ahlswede

Nach einem Beitrag im Schöpsboten, Ausgabe März 2013.

Verknüpfungen Kultur- und Heimatverein Markersdorf stellt Jahresplan 2013 auf

Ortschaftenmehr aus diesem Themenbereich