Leider unterstützt Markersdorf.de die veraltete Version des Internet Explorers nicht mehr und es kommt zu ungewollten Darstellungsproblemen.

Bitte besuchen Sie uns daher mit dem aktuellem Edge Browser von Microsoft oder greifen Sie auf kostenlose Alternativen, wie bspw. Google Chrome oder Firefox zurück.

Vielen Dank für Ihr Verständniss.

Anzeigen

Regional werben auf markersdorf.de! anzeigen@gemeinde-markersdorf.de
Sankt-Wenzeslaus-Stift

Erwachsenenbildung startet wieder

Blick aus dem Hof des St.-Wenzeslaus-Stifts auf die St.-Wenzeslaus-Kirche, deren älteste Teile ab 1230 datieren und die damit älteste Kirche im Bistum Görlitz ist. Vorgängerbauten sind seit dem 10. Jahrhundert nachgewiesen; seit Anfang 2010 Stiftskirche
Blick aus dem Hof des St.-Wenzeslaus-Stifts auf die St.-Wenzeslaus-Kirche, deren älteste Teile ab 1230 datieren und die damit älteste Kirche im Bistum Görlitz ist. Vorgängerbauten sind seit dem 10. Jahrhundert nachgewiesen; seit Anfang 2010 Stiftskirche

Der deutliche Rückgang der Coronainfektionen bedeutet eine schrittweise Wiederbelebung der Bildungseinrichtungen in Sachsen. Nicht nur die Schulen haben wieder wieder für den Präsenzunterricht geöffnet, auch in der Erwachsenenbildung sind wieder Seminare und Fortbildungen als Präsenzveranstaltungen möglich.

Damit kann auch das Sankt-Wenzeslaus-Stift als Bildungshaus des Bistums Görlitz wieder seine Türen für Seminargruppen öffnen und seine Vorteile ausspielen: Wenn Erwachsene gemeinsam lernen oder neue Gedanken entwickeln, dann sind besondere Orte wie das Stift, die den Geist beflügeln und die Seele öffnen, von besonderem Wert.

Das St.-Wenzeslaus-Stift im malerischen Jauernick-Buschbach

Foto: BeierMedia.de

Die Zeit des coronabedingten Stillstands hat das Sankt-Wenzeslaus-Stift genutzt, um viele der 37 Zimmer aufzufrischen und zwei Seminarräume neu zu gestalten. Auch der Speisesaal wurde umgestaltet.

Kontakt:
Unternehmen, Institutionen und Vereine können Terminanfragen
gerne per E-Mail senden an info@sankt-wenzeslausstift.eu; per Telefon ist das Stift unter 035829 627-0 erreichbar.

Mehr:

Verknüpfungen Erwachsenenbildung startet wieder

Gut zu wissenmehr aus diesem Themenbereich