Leider unterstützt Markersdorf.de die veraltete Version des Internet Explorers nicht mehr und es kommt zu ungewollten Darstellungsproblemen.

Bitte besuchen Sie uns daher mit dem aktuellem Edge Browser von Microsoft oder greifen Sie auf kostenlose Alternativen, wie bspw. Google Chrome oder Firefox zurück.

Vielen Dank für Ihr Verständniss.
SCHKOLA Gersdorf

Schuljahresauftakt mit Höhepunkten

Bildquelle: Förderverein SCHKOLA Gersdorf e.V.

Schon zum zweiten Mal wurde im Schloss Gersdorf Schulanfang gefeiert, berichtet der Förderverein der SCHKOLA Gersdorf e.V. in der Oktober-Ausgabe des Schöpsboten. Ganz traditionell spielten die SCHKOLAner ein Theaterstück für die Neuankömmlinge. In dem Stück “Ich habe ein Problem, sagte der Bär” ging es darum, dass wir uns die Zeit nehmen sollten, um zuzuhören, nachzufragen und nur dann die Bedürfnisse anderer herausfinden können, wenn wir aufeinander achten.

Nach dem Stück begann für die Schulanfänger die erste Schulstunde: Die Kinder erstellten, im Kreis sitzend, ein Mandala aus Naturmaterialien und es wurde gemeinsam gesungen.

Bildquelle: Förderverein SCHKOLA Gersdorf e.V.

Als die Kinder aus dem Schloss in den Schlosspark kamen, lagen die von den Eltern liebevoll gestalteten Zuckertüten auf einem Schwungtuch, Sängerin Leni stand mit Gitarre in der Mitte und sang – ein emotionaler Moment, bei dem auch die eine oder andere Träne nicht ausblieb.

Nach all den schönen Höhepunkten stand noch der Fototermin an, im Schlosspark bei schönstem Altweibersommerlicht, und das gemeinsam gefüllte Buffet wurde eröffnet. Glückliche Kinder durften in ihre Zuckertüten schauen, miteinander spielen und sich bei der anschließenden Schatzsuche schon mal als Team zusammenfinden. Wer die organisiert hat? Natürlich das neue Maskottchen unserer SCHKOLA, das Eichhörnchen.

Anzeige

Unterstützer der Webseite markersdorf.de:

 

Schon eine Woche später gab es einen weiteren Höhepunkt im SCHKOLA-Jahr: Wir öffneten unsere Türen für alle Interessierten! Dieses Mal wurde darüber hinaus aber auch der Tag des offenen Denkmals begangen, denn das Schloss und der Park sind denkmalgeschützt.

Nachdem der Himmel pünktlich um 14 Uhr keinen Regen mehr schickte, erwartete unsere Gäste ein saisonales, regionales und ökologisches Buffet mit Gemüse vom Enderhof in Tetta, Aufstrichen vom Lindenhof in Pfaffendorf sowie Kuchen und Brot von der Brotschmiede in Görlitz. “Der vegane Schokokuchen schmeckt sogar!”, hörte man einen Gast sagen.

Während Führungen durch das Schloss stattfanden, gab es vor dem Gebäude die Möglichkeit, mit den Lernbegleitern ins Gespräch zu kommen, Fragen zum Konzept zu stellen und dabei Fotos vom Schulalltag zu sehen.
Kinder konnten Figuren mit Lehm gestalten oder einfach damit Matschen, es gab eine lange Malstraße, bei der bunte Plakate entstanden und man sah Familien im Park Naturmaterialien suchen, denn am Stand “Naturschätze” konnte man sich eine Naturschatzkiste nehmen und befüllen. Zur Belohnung erhielten die Kinder zwei Leuchtsteine, diese funkeln hoffentlich noch lange in den Kinderzimmern und erinnern an einen schönen Tag in der SCHKOLA Gersdorf.

Liebe Leser, haben Sie zufällig eine Balkenwaage mit Gewichten zum Auspendeln? Darüber würden sich die SCHKOLAner sehr freuen! Herzliche Grüße in den beginnenden Herbst sendet der Förderverein der SCHKOLA Gersdorf e.V.

Verknüpfungen Schuljahresauftakt mit Höhepunkten

Kindermehr aus diesem Themenbereich