Leider unterstützt Markersdorf.de die veraltete Version des Internet Explorers nicht mehr und es kommt zu ungewollten Darstellungsproblemen.

Bitte besuchen Sie uns daher mit dem aktuellem Edge Browser von Microsoft oder greifen Sie auf kostenlose Alternativen, wie bspw. Google Chrome oder Firefox zurück.

Vielen Dank für Ihr Verständniss.

Viel los in der Villa Kunterbunt

Das Kinderhaus “Villa Kunterbunt” in Friedersdorf macht auch in Bezug auf die Vielfalt der Veranstaltungen für Kinder seinem Namen alle Ehre. Hilfreich dabei ist die Unterstützung durch örtliche Unternehmen, Vereine, die Gemeindeverwaltung und Privatpersonen.


Frühjahrsputz

Am 31. Mai 2008 haben wurde der traditionelle Frühjahrsputz in der Villa Kunterbunt durchgeführt. Auch der Garten wurde wieder auf “Vordermann”
gebracht.

Recht herzlicher Dank gebührt allen Eltern, die sich daran beteiligt haben, sowie Frau Weise und Frau Kratsch – beide sieht man oft im Garten des Kinderhauses “werkeln”.

Tag der offenen Tür

Der 7. Juni 2008 war in der Villa Kunterbunt ein besonderer Tag, denn die Bauarbeiten an am ehemaligen Hortgebäude wurden beendet. Zum “Tag
der offenen Tür” konnte sich jeder überzeugen, in welch schöne Räume die Kindergartenkinder einziehen können.

Dafür bedankt sich das Kinderhaus ganz herzlich beim Bürgermeister Herrn Knack sowie beim Ingenieurbüro Schlosser und den Firmen Friedersdorfer Bau GmbH, Bauelemente Reiner Jentsch, Elektromeister Horst Ebermann, Heizung-Sanitär Dietmar Lorenz und Malermeister Roland Kohn sowie dem Seniorenverein für ihre geleistete Arbeit und die großzügigen Spenden.

Auch für die vielen Geschenke sei gedankt, besonders beim Landkauf Mühle sowie bei den Eltern und Großeltern, die uns wieder tatkräftig geholfen haben. Des Weiteren ein Dankeschön dem FrieDoKuFe für das Bereitstellen der Sitzgarnituren.Danke auch an Familie Kunth für das “süße Geschenk” zum Kindertag.

Außerdem durften sich die Schulanfänger mit Frau Mauermann das Bienenhaus ansehen. Sie haben dabei viel Wissenswertes erfahren. Die Kinder waren begeistert und haben noch lange davon gesprochen.
Sommerfest

Am 28. Juni 2008 waren alle Kinder und Eltern, Geschwisterkinder, Großeltern, Tanten und Onkel der Kindergärten Friedersdorf und Jauernick-Buschbach zum alljährlichen Sommerfest eingeladen.

Bei strahlendem Sonnenschein wurde von allen kräftig mitgewirkt, um dieses Fest zu einem großen Ereignis für die Kinder werden zu lassen.

Nach einer kurzen Ansprache von Frau Mauermann und der Übergabe zweier großer Sandkipper durch den Bürgermeister Herrn Knack startete das Fest mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken mit leckerem Kuchen und anderen kleinen Köstlichkeiten wie Schokolade und Obst. Herzlichen Dank allen Muttis und Vatis für die mitgebrachten feinen Sachen – und beim nächsten Fest bitte wieder!

Dann kam der große Auftritt der Kinder. So zeigte die Frühförderung der englischen Sprache ein kleines Programm mit teilnehmenden Kindern aus Jauernick-Buschbach und Friedersdorf.

Auch die Kinder aus der musikalischen Früherziehung hatten sich etwas einfallen lassen und zeigten, was sie alles gelernt haben.

Sicher haben nun auch weitere Kinder Lust auf´s Mitmachen bekommen. Herzlichen Dank an Frau Förster und Frau Walter für die einstudierten Programme.

Natürlich waren beide Kindergärten auch selbst mit Gesangseinlagen aktiv und so konnten noch mal alle Kinder gemeinsam zeigen, was sie alles können. Der Applaus der Zuhörer war zur Freude der Kinder riesig.

Nun waren die Kinder nicht mehr zu halten, denn die Stationen und Attraktionen lockten sie von ihren Plätzen. Bei Eierlauf, Sackhüpfen und Schubkarrenrennen wurde nicht nur unter den Kindern, sondern auch zwischen den Eltern kräftig um die Plätze gekämpft.

Herzlichen Dank an Frau Linke für die Betreuung der Stationen.

Der Reiterhof Weinhübel stand mit seinen Pferden bereit und der Eismann kam auch klingelnd vorbei.

Anzeige

Unterstützer der Webseite markersdorf.de:

 

Highlight war das Traktorziehen, bei welchem erst Vatis, Muttis und danach die Kinder ihre Kräfte messen konnten. Die Stärksten haben natürlich gewonnen und wer kann das anderes sein als die Kinder. Es war ein toller Spaß und hat für viel Begeisterung gesorgt.

Bevor dann die leckeren Würstchen und Steaks verschmaust werden konnten, wurde noch kräftig gezaubert.

Alle, ob Klein, ob Groß, hatten großen Spaß daran zu sehen, wie u.a. aus einem leeren Beutel ein Tuch nach dem anderen herausgezogen wurde und ein Hase durch eine Burg wandern konnte, ohne bemerkt zu
werden.

Mucksmäuschenstill wurden diese Darbietungen verfolgt.
Die Zeit verging schnell und so mancher Knirps machte ein langes Gesicht, wenn Mama und Papa nach Hause wollten. Aber nächstes Jahr gibt es wieder ein Fest.

Herzlichen Dank an alle Sponsoren: Landhandel Mühle, Mini-Markt Paul, Sanitär Gerlach GmbH, FrieDoKuFe e.V., Autohaus Büchner, Seniorenverein Friedersdorf, Bürgermeister Thomas Knack, Birgit Knack und die Diskothek Zimmermann.

Vom Sommerfest im Kindergarten Friedersdorf berichteten der Elternbeirat und die Kindergärtnerinnen im Schöpsboten, Ausgabe September 2008.
Auf dem Bauernhof

In den Sommerferien war “Auf dem Bauernhof” Thema im Kinderhaus. Frau Becker kam mit einer Ziege in die Kita. Die Kinder konnten die Ziege streicheln und zusehen, wie sie gefüttert und gemolken wurde. Nachdem die Milch abgekocht worden war, durften sie die Milch kosten.

Ein weiterer Höhepunkt war bei Familie Meier. Die Kinder konnten die Schweine, Kaninchen und Puten beobachten. Familie Meier hatte sogar
ein leckeres Gemüsefrühstück für vorbereitet.

In der Erntezeit ist der Mähdrescher bei den Jungs sehr beliebt. So wanderten die Kinder zum Feld und konnten ihn bei der Ernte erleben. Frau Häusler erklärte den Kindern viele Details und sie stellten viele Fragen.

Frau Mauermann und Frau Goldberg ermöglichten eine Führung durch den Agrarbetrieb Friedersdorf. Es gab viele kleine Kälbchen bei der Fütterung, Kühe, die gemolken wurden, und den Einsatz der Futtermischanlage zu sehen.

Viele Kinder waren sehr begeistert und wissbegierig. Die Zeit ist immer viel zu kurz, um alles zu erkunden. Den Kindern fällt nach den Besuchen noch vieles ein, was die Erzieherinnen dann beantworten müssen.

Lieder wurden gesungen, Tiere gebastelt, Bilder gemalt … rundum war es ein gelungenes Programm!
Zuckertütenfest

Am 24. Juli 2008 feierten die Schulanfänger das Zuckertütenfest. Vormittags überraschten sie die jüngeren Kinder mit einem kleinen Programm. Anschließend überreichten die Schulanfänger jedem Kind eine kleine Zuckertüte.

Nach dem Mittagessen ging es mit dem Bus nach Görlitz zur Parkeisenbahn. Hier hörten die Kinder ein Zaubermärchen. Die Parkeisenbahn wartete auf die Kinder und fuhr mit ihnen zum Zuckertütenbaum, an dem natürlich für jedes Kind eine Zuckertüte hing. Die Freude war riesengroß.

Nächste Station war das Lokal “Gastmahl des Meeres”. Hier stärkten sich alle und ließen sich von dem großen Aquarium mit den bunten Fischen verzaubern.

Mit dem Bus ging es wieder zurück in den Kindergarten, wo die Muttis schon mit einem großen Topf Nudeln Bolognese warteten – eine gute Grundlage für die Nacht im Kindergarten.

Am Morgen warteten die Papas mit einem Frühstück auf dem Spielplatz. Beim Frühstück wurden die Erlebnisse ausgetauscht. Etwas müde, aber mit
der Zuckertüte in der Hand, ging es dann gegen neun Uhr nach wieder nach Hause.

Verknüpfungen Viel los in der Villa Kunterbunt

Kindermehr aus diesem Themenbereich