Leider unterstützt Markersdorf.de die veraltete Version des Internet Explorers nicht mehr und es kommt zu ungewollten Darstellungsproblemen.

Bitte besuchen Sie uns daher mit dem aktuellem Edge Browser von Microsoft oder greifen Sie auf kostenlose Alternativen, wie bspw. Google Chrome oder Firefox zurück.

Vielen Dank für Ihr Verständniss.

Ausflug ins Riesen- und Isergebirge

Das Seniorenmitglied des Seniorenvereins Pfaffendorf e.V., Herr Harscher, organisierte für den Verein eine Bilderbuchfahrt ins Riesen- und Isergebirge über das polnische Reisebüro “Christian-Reisen” aus Görlitz.

Für ungefähr 40 betagte Personen war Abfahrt 09:30 Uhr ab Pfaffendorf mit dem freundlichen und sicheren Busfahrer Andrzej sowie der charmanten und fröhlichen Reiseleiterin Isabela Liwacz, deren geschichtliches Wissen aus Vergangenheit und Gegenwart beeindruckte. Der Wettergott schickte wie immer Sonnenschein und angenehme Temperaturen.

Über Bad Flinsberg (Swieradow Zdroj), verbunden mit einem Rundgang im Kurhaus, fuhren wir zum Kochelfall. Diese kurze Wanderung an frischer Luft war Balsam für die “alten Knochen”. Über Schreiberhau (Szklarska Por%u0119ba) landeten wir in einer rustikalen Baude “Barok”, um das bestellte Mittagsmenü zu verspeisen.

In Krumhübel (Karpacz) konnten wir ein 2010 eröffnetes, super modernes Hotel besichtigen, welches bis zu 2.000 Gäste aufnehmen kann. Als “Orientierung” kostet ein Doppelzimmer mit Frühstück für 2 Personen ca. 150 Euro pro Nacht.

Anzeige

Unterstützer der Webseite markersdorf.de:

 

Die anschließende “Kaffee- und Kuchenspeisung” wurde in der rustikalen
“Rübezahl-Baude” bei guter Qualität genossen.

Um all diese Köstlichkeiten zu verdauen, fuhren wir nach Stonsdorf (Staniszów), um einen optisch ansprechenden “Original-Stonie” zu probieren. Da die Kondition sichtlich zu Ende ging, machten wir nur einen kurzen Abstecher nach Bad Warmbrunn (Cieplice %u015Al%u0105skie-Zdrój), um danach die Rückreise anzutreten.

Gegen 20 Uhr sind alle glücklich und dankbar zu Hause angekommen. Ein ereignisreicher und schöner Tag, beeinflusst durch die einmalige Sicht im Gebirge, ging somit zu Ende. Der Dank gilt den Organisatoren, dem Reisebüro “Christian-Reisen” mit deren Betreuung einschließlich der guten polnischen Gastfreundschaft.

S. Ziebart

Nach einem Beitrag im Schöpsboten, Ausgabe Juni 2012.

Verknüpfungen Ausflug ins Riesen- und Isergebirge

Seniorenmehr aus diesem Themenbereich