Leider unterstützt Markersdorf.de die veraltete Version des Internet Explorers nicht mehr und es kommt zu ungewollten Darstellungsproblemen.

Bitte besuchen Sie uns daher mit dem aktuellem Edge Browser von Microsoft oder greifen Sie auf kostenlose Alternativen, wie bspw. Google Chrome oder Firefox zurück.

Vielen Dank für Ihr Verständniss.
Kameraden gesucht!

Feuerwehrjahr 2020 in Holtendorf

Gute Kameraden sind immer gefragt
Gute Kameraden sind immer gefragt

Einen “kleinen Bericht” zum Feuerwehrjahr 2020 in Holtendorf haben Wehrleiter Maik Schröter und sein Bruder René Schröter im Namen der Wehr und des Feuerwehrvereins im Schöpsboten vom Januar 2020 vorgelegt.

Verwiesen wird darauf, dass 2020 ein sehr schwieriges Jahr für alle freiwilligen Feuerwehrleute, mit sehr vielen Einschränkungen und sogar Absagen für den Feuerwehrdienst, war. Eine Tradition – das Weihnachtsbaumbrennen bei der Feuerwehr Holtendorf – konnte noch stattfinden, denn damals ahnte niemand, was dieses Jahr bringen würde. Es gab wie immer viel Zulauf und die Veranstaltung wurde von den Kameraden – auch das hat Tradition – mit vollem Einsatz und mit viel Liebe vorbereitet und durchgeführt. Es gefiel den Besuchern – ja, wie schon immer gewohnt – richtig gut!

Leider konnte schon kein Hexenfeuer stattfinden, es musste wegen der Coronapandemie im ersten Lockdown abgesagt werden. Wenigstens ein paar kleinere Ausbildungen konnten noch stattfinden, so die Pumpen- und Funkausbildung sowie der Frühjahrs- und Herbstputz. Leider mussten die Kameraden im vergangenen Jahr auch auf den beliebten Ausflug verzichten. Ab November 2020 wurde der komplette Dienst- und
Ausbildungsbetrieb erneut untersagt.

Anzeige

Unterstützer der Webseite markersdorf.de:

 

Die Freiwillige Feuerwehr Holtendorf wurde im Jahr 2020 zu neun Einsätzen gerufen bzw. alarmiert, achtmal war der Einsatzort Holtendorf bzw. im unmittelbar angrenzenden Bereich. “Ein besonderes Lob an unsere Atemschutzgeräteträger (ASGT), die u. a. an der Ausbildung beim Brandübungscontainer in Görlitz–Weinhübel teilnahmen. An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Kameraden der FFw Holtendorf bzw. dem Holtendorfer Feuerwehrverein für die bis hierher geleistete Arbeit recht herzlich bedanken! Dieser Dank gilt auch allen Familien, die im vergangenen Jahr wieder häufig verzichten mussten!”, ist in der beliebten Dorfzeitung zulesen.

“Sehr herzlich bedanken möchten wir uns an dieser Stelle beim Kameraden Michael Pöter mit Familie für das wunderschöne Fest bzw. Feier anlässlich seines 40. Geburtstages, einer der schöneren Momente des vergangenen Jahres! Es war ein rundum gelungener Abend und keiner musste hungrig oder durstig nach Hause gehen! Auf weiterhin gute Zusammenarbeit sowie für alle Gesundheit und auf ein besseres Jahr 2021 – auf dass wir uns bald wieder zu Ausbildungen oder einfach mal so treffen können!”, heißt es weiter.

Aktuell sind Treffen immer noch nicht möglich, da dies durch die derzeitige Lage im zweiten Lockdown der Coronapandemie weiterhin untersagt ist. Damit wurde leider auch das beliebte “Knutfest” 2021 ein Opfer der Pandemie.

Die Holtendorfer Feuerwehrleute würden sich sehr freuen, neue Kameraden begrüßen zu dürfen. “Bei Interesse bitte bei der Feuerwehr melden oder einfach einen Kameraden ansprechen!”, so der Aufruf, ergänzt um: “Nochmals allen vielen Dank für alles!”

Verknüpfungen Feuerwehrjahr 2020 in Holtendorf

Gut zu wissenmehr aus diesem Themenbereich

Ortschaftenmehr aus diesem Themenbereich