Leider unterstützt Markersdorf.de die veraltete Version des Internet Explorers nicht mehr und es kommt zu ungewollten Darstellungsproblemen.

Bitte besuchen Sie uns daher mit dem aktuellem Edge Browser von Microsoft oder greifen Sie auf kostenlose Alternativen, wie bspw. Google Chrome oder Firefox zurück.

Vielen Dank für Ihr Verständniss.
Inland oder Ausland?

Und wohin geht’s bei Ihnen im Urlaub?

Mallorca, das sind historische Städte, pulsierendes Leben, schroffe wie auch liebliche Landschaften und natürlich: das Meer
Mallorca, das sind historische Städte, pulsierendes Leben, schroffe wie auch liebliche Landschaften und natürlich: das Meer

Foto: cocoparisienne, Pixabay License

Zu den Dingen, die im Corona-Lockdown und gleich danach überdeutlich sichtbar wurden, gehört die Reiselust nicht nur der Markersdorfer aus den einzelnen Ortschaften, sondern der Deutschen insgesamt. Wie sehr sie sich nach ihren Urlaubsreisen gesehnt haben, zeigte etwa der Touristenansturm auf Mallorca über Ostern 2021, der  die Zahl der Flüge auf die Baleareninsel fast auf Vor-Pandemie-Niveau brachte, obgleich manche Hotelpreise bis auf das Anderhalbfache gestiegen und auch die Flüge selbst deutlich teurer waren also im Jahr 2019, wie Sandra Louven im Handelsblatt vom 17. Juni 2022 schreibt. 

Doch wer glaubt, dass es die Deutschen vor allem in die warmen Länder zieht, der irrt. Auf jeden Fall muss man genauer hinschauen. Der DRV Deutscher Reise­Verband e.V. hat dazu Zahlen  – die Anzahl der Reisen im Jahr 2019 – veröffentlicht, die eine beredte Sprache sprechen. Demnach liegen Österreich, die Niederlande und Frankreich auf den Spitzenrängen, ehe Spanien und damit auch “Malle”, wie manche die Insel kurz nennen, auf Platz Vier erscheinen. Und bevor Italien im Ranking auftaucht, ist erst noch Tschechien dran. Dann kommen Großbritannien, Polen, Belgien und schließlich – wer hätte das gedacht – erst auf Platz zehn Dänemark.

Urlaub: je länger, je wärmer

Ganz anders jedoch, wenn man einen Blick auf die beliebtesten Urlaubsreiseziele ab fünf Tagen Reisedauer wirft: Da hat der Inlandsurlaub in Deutschland deutliche die Nase vorn, gefolgt von den warmen Ländern Spanien, Italien und Türkei. Auf den nächsten Plätzen hat sich Österreich vor Griechenland gedrängelt, ehe dann Frankreich, Kroatien, Polen und die Niederlande erscheinen. Bleibt zu hoffen, dass vom Inlandstrend auch die Markersdorfer Tourismusanbieter zunehmend etwas abbekommen.

Wie sich der Trend entwickelt, ist schwer abzusehen. Immer mehr Urlauber finden Gefallen an den unkomplizierten Ferien in Deutschland, was nicht allein die Absatzzahlen bei Wohnmobilen und ähnlichen Gefährten zeigen. Man kann spontan sein, hat keine Verständigungsprobleme und schöne und interessante Ecken zu entdecken gibt es in Deutschland zuhauf. Wer etwa der Oberlausitz einen Besuch abstattet, findet Sehenwürdigkeiten in der Region Markersdorf, die zudem oft mit dem Fahrrad erreichbar sind.

Malle – sonst nichts

Anzeige

Unterstützer der Webseite markersdorf.de:

 

Frank Schaaf hingegen, Inhaber des Reiseecks Großschönau im Landkreis Görlitz, könnte man damit nicht locken. Er hat sich seit etlichen Jahren als Mallorca-Spezialist einen Namen gemacht und stellt die Insel in seinem Mallorcablog vor. Dort berichtet er nicht allein über typische Ausflugsziele und weniger bekannte Besonderheiten, sondern auch über einen Tierschutzverein, der sich um ausgesetzte und herrenlose Tiere kümmert.

Wer nicht nur mit dem Strand und den Touristenhochburgen Bekanntschaft macht, entdeckt tatsächlich eine Insel voller Kultur und Lebensart.

Mallorca hat seine stillen Ecken, hier auf einem historischen Landgut

Foto: Hans Braxmeier, Pixabay License

Nicht alles ist fremd, wenn auch anders. So finden die Weihnachtsmärkte zwar bei ausgesprochen milden Temperaturen statt, aber Glühwein gibt es trotzdem. Wer in Deutschland schon lange keine weiße Weihnacht mehr erlebt hat, wird vielleicht auch auf Mallorca den Schnee nicht vermissen.

Mallorca auf Dauer

Im Mallorca-Tourismus hat sich ein neuer Trend entwickelt: Angesichts der Nullzins-Politik, die das Ersparte aufzehrt, wenn es auf dem Konto verbleibt, denkt mancher darüber nach, in Mallorca Immobilien zu investieren – und damit zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen: So lange man noch im Arbeitsleben steht, kann man sie im Urlaub selbst nutzen und zu anderen Zeiten vermieten. Im Rentnerdasein hingegen wird man dann die in Deutschland unwirtliche Jahreszeit auf der Insel verbringen, bei Lufttemperaturen zwischen ungefähr 6 und 16 Grad Celsius, wenn man nicht ganz umzieht – Europa macht es möglich.

Ein Beitrag der Redaktion markersdorf.de

Verknüpfungen Und wohin geht’s bei Ihnen im Urlaub?

Gut zu wissenmehr aus diesem Themenbereich