Leider unterstützt Markersdorf.de die veraltete Version des Internet Explorers nicht mehr und es kommt zu ungewollten Darstellungsproblemen.

Bitte besuchen Sie uns daher mit dem aktuellem Edge Browser von Microsoft oder greifen Sie auf kostenlose Alternativen, wie bspw. Google Chrome oder Firefox zurück.

Vielen Dank für Ihr Verständniss.

Vom Kräutertag im Dorfmuseum Markersdorf

“Gänseblümchen und Hafer” waren das Motto beim diesjährigen Kräutertag im Dorfmuseum in Markersdorf. Auf zahlreichen ausgehängten Informationsblättern konnten sich die Besucher über die entsprechenden Themen informieren sowie passende Rezepte mitnehmen.

Aber wie an jedem Kräutertag gab es auch viele Möglichkeiten zum Anfassen, Kosten und Kaufen.

So bereitete Frau Vogt vom Museumsverein leckere kleine Speisen
zum Naschen zu und vermittelte damit Anregungen zum Nachmachen.
Unsere “Kräuterhexe” hatte dieses Mal ihren Hofkeller verlassen und bot im Garten eine hexenmäßige Unkräuterbowle an.

Wie schon im vergangenen Jahr vermittelte die mdr-Gartenexpertin Frau Bartholomay wieder allen Zuhörern ihr Wissen über Kräuter. Sie war vom regen Interesse unserer Besucher sehr angetan und möchte sich auch künftig mit ihren umfassenden Kenntnissen bei Museumshöhepunkten zur Verfügung stellen.

Mir fällt es schwer, alle so zahlreich vertretenen Info-Stände aufzuzählen. Nicht vergessen möchte ich aber die vielen weiteren Akteure und Händler, welche regelmäßig an unseren Veranstaltungen teilnehmen.

Das sind u.a. die Holtendorfer Landfrauen mit ihren selbst hergestellten Produkten, Frau Rohne mit ihrer Imkerei, die Bäckerei aus Uhsmannsdorf und letztendlich unsere Vereinsmitglieder aus der Kaffeestube und der Brennerei, die ebenfalls für das leibliche Wohl unserer Besucher sorgten.

So klang der Kräutertag gegen 17 Uhr mit etwa 200 Besuchern und zufriedenen Teilnehmern erfolgreich aus.

Hans-Peter Blümel

Verknüpfungen Vom Kräutertag im Dorfmuseum Markersdorf

Veranstaltungenmehr aus diesem Themenbereich