Leider unterstützt Markersdorf.de die veraltete Version des Internet Explorers nicht mehr und es kommt zu ungewollten Darstellungsproblemen.

Bitte besuchen Sie uns daher mit dem aktuellem Edge Browser von Microsoft oder greifen Sie auf kostenlose Alternativen, wie bspw. Google Chrome oder Firefox zurück.

Vielen Dank für Ihr Verständniss.

Erlebnisse in der Kindertagswoche

Von den Erlebnissen in der Kindertagswoche 2015, in deren Mittelpunkt zwei Waldgeister standen, berichten die Erzieherinnen der Villa Kunterbunt im Schöpsboten. Zu finden ist der Beitrag in der Ausgustausgabe der Markersdorfer Dorfzeitung, die im Lausitzer Heimatverlag erscheint, auf Seite fünf:

Unsere Kindertagswoche startete am Montag, dem 1. Juni 2015, mit zwei kleinen Überraschungsgästen. Mit einem Regenschirm voller Gummibärchen landeten “Waldimar” und sein Freund “Rindifix” auf unserem Spielplatz.

“Waldimar” und “Rindifix” sind zwei ganz liebe, alte Waldgeister, die hier in unseren Wäldern zu Hause sind. Leider sind die beiden dort sehr einsam und wünschen sich viele, viele Waldgeister-Freunde. Diesen Wunsch brauchten sie unseren Kindern natürlich nicht zweimal zu sagen, schnell waren alle Sachen gepackt und es ging los in den nahe gelegenen Wald. Zapfen, Moos, Rinde, Stöckchen… – alles wurde gesammelt und ratzfatz waren alle Beutelchen bis zum Rand gefüllt. Spannend und aufregend war die Pirsch durch den Wald und die Zeit verging wie im Flug.

Am Dienstag war der Tag der Farben. Ausgesucht aus den verschiedenen Sand- und Erdhügeln der Firma Köhler wurden unter Zugabe von Tapetenkleister die unterschiedlichsten Erdfarben durch die Kinder hergestellt. Das Ganze mit Rote Beete, Löwenzahn und Kurkuma-Gewürz vermischt, ließ noch einen roten, grünen und gelben Farbton entstehen. Mit den Fingern malten die Kinder anschließend die tollsten Waldbilder.

Mittwoch und Donnerstag wurde gewerkelt, aus großen Rindenstücken und den gesammelten Naturmaterialien entstanden viele lustige Waldgeister und Waldfeen. “Waldimar” und “Rindifix” waren begeistert und unsere Kinder hatten ihr Versprechen eingelöst.

An diesen beiden Tagen gab es neben dem Eisschlecken bei Frau Semmler und den spaßigen Abkühlungen unter der Wasserblume auch eine Wasserstrecke, an der mit Trichtern, Pipetten und unterschiedlichen Gefäßen probiert und experimentiert werden konnte.

Kinderfest der Sinne

Höhepunkt unserer Kindertagswoche war am Freitagvormittag unser Kinderfest der Sinne. Sieben Stationen waren zum Durchlaufen für die Kinder aufgebaut. Es gab einen Wissenstest über den Wald, einen Barfuss-Pfad, eine Duft-Ecke, ein Fühl-Memory, ein kleines Feuerchen zum Knüppelkuchenbacken, es konnten Mandalas aus Naturmaterialien gelegt und mit wachen Augen versteckte Tiere im Garten gesucht werden.

Anzeige

Unterstützer der Webseite markersdorf.de:

 

Für eine Erfrischung sorgte nicht nur die kühle Brause, sondern auch die Dusche unterm Rasensprenger. Zum Mittagessen gab es leckere Bratwurst vom Grill. Müde flatterten anschließend die Bienchen und Hummel auf ihre Liegen und unsere Schmetterlinge machten es sich im Schatten der Kastanie gemütlich.

So ging für unsere Großen eine ereignisreiche Woche zu Ende, doch auch unsere kleinen Spatzen hatten eine tolle, erlebnisreiche Woche. Ein Beobachtungsspaziergang mit Spaß und Spiel am Waldesrand, ein Fahrzeugtag mit Bobbycar und Puppenwagen, ein Picknick im Garten gehörten ebenso dazu wie das Probesitzen mit Helm auf Roswithas Moped und natürlich der große Plansch- und Matschtag am Freitag.

Viele Helfer und Sponsoren

An dieser Stelle möchten wir allen fleißigen Helfern und Sponsoren ein riesengroßes Dankeschön aussprechen. Ein besonderer Dank geht an Klaus Ebermann für die vielen Rindenscheite, an Antje Thomas, Armin Müller, Annerose Jackisch und Maritta Mauermann für die tolle Betreuung der Stationen an unserem Festtag, an Helga Scholz, an Renate Renger für die Begleitung und Unterstützung der Wochenaktivitäten bei “Klein und Groß” sowie an unseren Hausmeister Steffen Künzel fürs Würstchengrillen und die handwerkliche Hilfe beim Waldgeisterbasteln.

Den Abschlussgruß richten wir an unsere Schulanfänger:

Ein neuer Abschnitt nun beginnt,
wir wünschen, dass er euch gelingt,
stets fröhlich und vergnügt zu bleiben
auch beim Lesen, Rechnen und Schreiben.

Eure Erzieherinnen aus der Villa Kunterbunt

Verknüpfungen Erlebnisse in der Kindertagswoche

Kindermehr aus diesem Themenbereich