Leider unterstützt Markersdorf.de die veraltete Version des Internet Explorers nicht mehr und es kommt zu ungewollten Darstellungsproblemen.

Bitte besuchen Sie uns daher mit dem aktuellem Edge Browser von Microsoft oder greifen Sie auf kostenlose Alternativen, wie bspw. Google Chrome oder Firefox zurück.

Vielen Dank für Ihr Verständniss.

Radwanderung des Bürgervereins "Lebensfreude"

Am Mittwoch, dem 16. Juni 2010, war es wieder soweit und der Bürgerverein “Lebensfreude” Gersdorf/Deutsch Paulsdorf startete mit dem Rad vom Bahnhof in Gersdorf nach Friedersdorf, wo man bereits auf die Teilnehmer wartete. Weiter ging es entlang der Friedersdorfer Flur ins Hügelgelände der Berzdorfer Kippe.

Bei wunderschönem Wetter erreichte die Gruppe den ersten Rastplatz neben kleinen Seen, die sich harmonisch in die Landschaft einfügen. Zurzeit blühen die Lupinen in einer herrlich blauen Farbe und runden das Bild ab. Es ist die
Stille, welcher man dort begegnet, und so bietet sich eine Rast geradezu an.

Nach dieser Stärkung und neu getankter Energie radelten die lebensfrohen Bürger weiter in Richtung des neu entstehenden Golfplatzes, von dem zurzeit noch nicht viel zu erkennen ist. Dann ging die Fahrt weiter bergab zum Tauchritzer Wasserschloss, welches genau wie das Gersdorfer einen verlassenen Eindruck hinterlässt. Anschließend entlang der erst kürzlich fertig gestellten Seestraße (drei Meter fehlen noch zur endgültigen Füllung) über Weinhübel entlang dem Neißetal zur Obermühle.

Anzeige

Unterstützer der Webseite markersdorf.de:

 

Bei Sonnenschein auf der Terrasse am Wasser lässt es sich sehr gut speisen. Und so fiel es den 13 Radlern auch schwer, sich wieder in Bewegung zu setzen, um am Ende in der Windmühle noch ein Käffchen zu trinken.

Nach 49 km wieder zu Hause angelangt, war es für jeden ein schöner Tag der Erholung.

Nach einem Bericht von D. Deutschmann im Schöpsboten, Ausgabe August 2010

Verknüpfungen Radwanderung des Bürgervereins "Lebensfreude"

Ortschaftenmehr aus diesem Themenbereich