Leider unterstützt Markersdorf.de die veraltete Version des Internet Explorers nicht mehr und es kommt zu ungewollten Darstellungsproblemen.

Bitte besuchen Sie uns daher mit dem aktuellem Edge Browser von Microsoft oder greifen Sie auf kostenlose Alternativen, wie bspw. Google Chrome oder Firefox zurück.

Vielen Dank für Ihr Verständniss.
Online Lernen

Mitarbeiterqualifizierung auf digitalen Wegen

Online Lernen spielt seine Stärken aus, wo Wissen kurz und knapp in überschaubaren Lerneinheiten vermttelt wird
Online Lernen spielt seine Stärken aus, wo Wissen kurz und knapp in überschaubaren Lerneinheiten vermttelt wird

Smbolfoto: Tumisu, Pixabay License

Die Nutzung der Breitband-Zugänge ist immer wieder Thema auf markersdorf.de. Heute geht es um die Mitarbeiter-Weiterbildung durch Online Lernen.

Weiterbildungsanbietern alter Schule kräuselt sich beim Thema Online Lernen die Stirn – zu vieles fällt ihnen dabei unter den Tisch: Im direkten persönlichen Dialog ist etwa die Körpersprache ein wichtiges Kommunikationsmittel. Außerdem lässt ich in einem klassischen Präsenz-Seminar die Gruppendynamik steuern und man kann sich auch jemanden mal ganz persönlich vorknöpfen, um ihn den Wert der Zeit, die er oder sie in einem Weiterbildungskurs verbringt, zu verdeutlichen.

Digitales Lernen läuft über die Cloud

Online Lernen hingegen funktioniert völlig anders. Genaugenommen muss man heutzutage vom Web Based Training (WBT) – dem Web-basierten Training oder Lernen – sprechen, im Gegensatz zum früheren sogenannten E-Learning, das im großen Stil Lernprogramme auf CD verwendete.

Dass man mit dem Lernen im Web ganz andere Möglichkeiten hat, liegt auf der Hand. Vor allem ist es möglich, das Lernen bidirektional zu gestalten: Die oder der Lernende arbeit innerhalb eines in der Cloud hinterlegten Lernprogramms, kann sich aber jederzeit online – etwa per Videochat – an seinen Betreuer beziehungsweise Tutor wenden. Per Live-Chat werden dann die entstandenen Fragen geklärt und weitere Lernanregungen gegeben.

Anregendes Lernen statt schnödem Selbststudium

Insgesamt erinnert das Online Lernen, wie es heute beim Web Based Training erfolg, oft stark an das, was man früher “Selbststudium” nannte: Man muss aus reichlich vorhandenen Informationsquellen jenes Wissen herausziehen, das man persönlich benötigt. Die Filterfunktion des Lehrers, der zusammenstellt, welches Wissen nötig ist, wird im Online Bereich gern vernachlässigt.

Anzeige

Unterstützer der Webseite markersdorf.de:

 

Vor diesem Hintergrund haben sich ambitionierte Anbieter der Aufgabe gestellt, ein richtig gutes Web Based Training auf hohem Niveau anzubieten. Sie bauen Quiz-Module, Übungen und Dialogsimulationen ein, um die praktische Anwendung des Erlernten zu fördern. Die Abwicklung des Trainings über eine Internet-Cloud hat den Vorteil, das Inhalte nur zentral an einer einzigen Stellen aktualisiert oder erweitert werden müssen, um allen Lernenden zur Verfügung zu stehen.

Keiner kann alles wissen: anforderungsbezogenes Lernen

Hinzu kommt, dass sich das Lernen generell verändert hat. Während es früher darum, ging, auf alle möglichen Anforderungen vorbereitet zu sein, ist das heute ganz anders. Das liegt daran, dass die Bandbreite der Anforderungen, mit denen sich Berufstätige konfrontiert sehen, enorm gewachsen ist. Anstatt vorbeugend zu lernen kommt es jetzt darauf an, angesichts einer konkreten Anforderung möglichst schnell das nötige Wissen für eine Problemlösung zusammenzutragen – anders gesagt, man kann sich einfach nicht mehr auf alles Erdenkliche – und Überraschende soundso nicht – vorbereiten.

Ausgehend von einem soliden Grundwissen muss man also in der Lage sein, sich das nötige Wissen für eine bestimmte Aufgabenstellung schnell zusammenzusuchen. Dem kommen im modernen WBT kurze Lerneinheiten von wenigen Minuten Dauer entgegen. Die kurzen Lerneinheiten erlauben es zudem, unerwartete Zeitfenster für das lernen zu nutzen.

Auf den Punkt gebracht

Man kann zwar sehr an gewohnten Vorgehensweisen hängen, aber was hilft es? Man muss mit der Zeit gehen und da ist Web Based Training nicht nur für Unternehmen und andere Institutionen ein gute Wahl, sondern es ermöglicht auch den lernenden, sich Wissen auf flexible Weise anzueignen.

Quelle: Presseagentur PR/Ost!

Verknüpfungen Mitarbeiterqualifizierung auf digitalen Wegen

Gut zu wissenmehr aus diesem Themenbereich

Wirtschaftmehr aus diesem Themenbereich