Leider unterstützt Markersdorf.de die veraltete Version des Internet Explorers nicht mehr und es kommt zu ungewollten Darstellungsproblemen.

Bitte besuchen Sie uns daher mit dem aktuellem Edge Browser von Microsoft oder greifen Sie auf kostenlose Alternativen, wie bspw. Google Chrome oder Firefox zurück.

Vielen Dank für Ihr Verständniss.
Weihnachtzeit im Dorf

Jauernick-Buschbacher Weihnachtsmarkt braucht Helfer!

Gute Vorbereitung ist alles, dann kann der Weihnachtsmarkt gefeiert werden!
Gute Vorbereitung ist alles, dann kann der Weihnachtsmarkt gefeiert werden!

Foto: Christian Thomas

Oft sind es die kleineren Weihnachtsmärkte, die einen ganz besonders heimeligen Charme entwickeln; der von Jauernick-Buschbach gehört ganz bestimmt dazu. Umso erleichterter sind der Jauernick-Buschbach e.V. und alle interessierten Einwohner und ihre Gäste, dass der traditionell gestaltete Weihnachtsmarkt im Hof des St. Wenzeslaus-Stiftes nach zweijähriger Zwangspause nun endlich in zehnter Auflage stattfinden kann.

Was heißt hier stattfinden? Christian Thomas, Vorstand des Jauernick-Buschbach e.V., spricht davon, den Weihnachtsmarkt zu feiern – und er hat recht! Immerhin sagt man den überaus engagierten Jauernick-Buschbachern nach, wohl aus jedem Anlass ein Fest zu machen.

Ihr Helfer und Helferlein, kommet! 

Für die Durchführung dieses faszinierend schönen Weihnachtsmarktes in historischer Umgebung werden nicht nur fleißige, sondern viele Helfer benötigt. Wer ehrenamtlich mithelfen möchte, aber noch nicht den richtigen Kontakt hat, findet ihn beim Jauernick-Buschbach e.V., dem Verein für Tradition und Dorfentwicklung.

Die Verkaufsstände werden ab Donnerstag, dem 15. Dezember 2022, 9 Uhr, aufgebaut. Spätestens dann sollten sich die Helferinnen und Helfer im Hof des St. Wenzeslaus-Stiftes eingefunden haben.

Öffnungszeiten und herzliche Einladung

Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt am Wochenende vom 17. und 18. Dezember 2022, an beiden Tagen  von 14 bis 18 Uhr.

Auf dem Jauernick-Buschbacher Weihnachtsmarkt im Jahr 2017

Foto: Christian Thomas

Natürlich rührt Christian Thomas schon jetzt die Werbetrommel: “Wer einen Glühwein, eine Bratwurst oder andere süße Leckereien bei einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm genießen möchte, ist bei uns genau richtig. Viele Verkaufsstände werden aufgebaut, an denen man unter anderem auch liebevolle Geschenkideen von regionalen Anbietern erwerben kann.”

Anzeige

Unterstützer der Webseite markersdorf.de:

 

Tipp:
Ein Stand soll von der nordböhmischen Partnergemeinde Oschitz (Osečná) betreut werden. 

Wichtelaktion

Zur beliebten Wichtelaktion erklärt Christian Thomas: “Wir freuen uns auf die beliebte Weihnachtspäckchen-Wichtelaktion, die aber bitte kein Schrottwichteln werden soll. Damit gewichtelt werden kann, hoffen wir auf eine große Beteiligung der Bürger mit Abgabe der Päckchen im St. Wenzeslaus-Stift bis zum 8. Dezember 2022; die genauen Abgabezeiten sind vom 30. November bis zum 5. Dezember und vom 6. bis zum 8. Dezember 2022 bis 14 Uhr. Wer den Abgabetermin nicht einhalten kann, nimmt bitte Rücksprache mit Beate Bunzel.”

Ob der Weihnachtsmann kommt?

Selbstverständlich ist der Weihnachtsmann zur Bescherung auf den Jauernick-Buschbacher Weihnachtsmarkt eingeladen. Schon jetzt freut er sich auf die vielen strahlenden Kinderaugen! Aber mehr noch: Eine Märchentante, eine Bastelstraße und das Ponyreiten sorgen für Abwechslung, während die Erwachsenen vielleicht beim Glühwein oder Tee einen Schwatz über das zu Ende gehende und das kommende Jahr machen.

Das St. Wenzeslaus-Stift ist nicht nur die perfekte Kulisse, sondern bietet zum Weihnachtsmarkt weitere Räumlichkeiten wie das Wenzel-Café

Foto: Christian Thomas

Tipp:
Wem es zu kalt wird, der wechselt in die wärmenden Räumlichkeiten des Wenzel-Cafés. Hier werden Kaffee und Kuchen angeboten.

“Bis zum Vierten Advent wünschen wir allen Bürgern eine besinnliche Zeit und hoffen, dass sich viele Besucher auf den Weg nach Jauernick-Buschbach zum Weihnachtsmarkt machen. Bleiben Sie alle gesund!”, so Christian Thomas im Namen des gesamten Vereins.

Rückblende:
Der 9. Weihnachtsmarkt in Jauernick-Buschbach war im Jahr 2019 der letzte vor der Coronapandemie: ein Rückblick in Bildern.

Verknüpfungen Jauernick-Buschbacher Weihnachtsmarkt braucht Helfer!

Gut zu wissenmehr aus diesem Themenbereich

Veranstaltungenmehr aus diesem Themenbereich

Vereinemehr aus diesem Themenbereich