Leider unterstützt Markersdorf.de die veraltete Version des Internet Explorers nicht mehr und es kommt zu ungewollten Darstellungsproblemen.

Bitte besuchen Sie uns daher mit dem aktuellem Edge Browser von Microsoft oder greifen Sie auf kostenlose Alternativen, wie bspw. Google Chrome oder Firefox zurück.

Vielen Dank für Ihr Verständniss.
Naherholungsgebiet mit Bade- und Sportmöglichkeiten

Berzdorfer See

Berzdorfer See
Berzdorfer See

Foto: LMBV

Im Süden grenzt Markersdorf unmittelbar an der Berzdorfer See, ein Naherholungsgebiet, das Baden und Bootsfahrten erlaubt.

Nachrichten Berzdorfer See

Markersdorf baut Sommerrodelbahn zum Berzdorfer See

Das spektakuläre Projekt soll den Markersdorfer Ortsteil Jauernick-Buschbach noch besser an den Berzdorfer See anbinden. Nach Auskunft des Planungsbüros soll die Sommerrodelbahn parallel zur Kirschalle geführt werden: "Sonst wird das Gefälle zu stark." Clou: Kurz vor dem Ende der Bahn wird eine Weiche, ähnlich wie bei der Eisenbahn, eingebaut. Der Rodler hat die Wahl, im "Unteren Rodelbahnhof" sanft abgebremst zu werden, um aussteigen zu können, oder der unmittelbar am See besonders abschüssigen Bahn zu folgen und dadurch nochmals extrem zu beschleunigen.

Berzdorfer See hat Endwasserstand erreicht

Nach elf Jahren Flutung wurde das Flutungsziel am 6. Februar 2013 mit einem Wasserpegel von 186 m ü. NN erreicht. Mit einer Uferlänge von 18 km und einer Wasserfläche von ca. 960 ha gehört er zu den größten Seen Sachsens. Er gilt als östlichster See Deutschlands und hat ein Wasservolumen von 330 Millionen Kubikmetern bei einer Maximaltiefe von 72 Metern.

Kultur- und Heimatverein Markersdorf unterwegs am Berzdorfer See

Von einem Ausflug des Kultur- und Heimatvereins Markersdorf berichtet H. Ahlswede im Schöpsboten vom Oktober 2012: "Es ist schon einige Jahre her, dass wir am Aussichtspunkt standen und uns von unserem Mitglied Gerhard Eidner die Anfänge der Rekultivierung der ehemaligen Kohlegrube vor fast 50 Jahren (Verfüllung und anschließend Anpflanzung der ersten Bäume sowie Anlage erster Biotope) und dann die zukünftige Entwicklung erklären ließen."

Rundfahrt um den Berzdorfer See

Bei strahlendem Sonnenschein und mitgebrachter guter Laune fuhren 48 Reiselustige mit dem Bus Richtung Hagenwerda. Vorbei an dem riesigen Bagger (Eisenschwein), zu dem natürlich auch die nötigen Erläuterungen gegeben wurden. Und weiter ging es am ehemaligen Steigerturm vorbei zur Blauen Lagune.

Baden im “Berzdorfer See” erlaubt

Am 19. Juni 2012 ist bei der Stadt Görlitz die "Wasserrechtliche Genehmigung" für die Badestellen "Hagenwerder", "Nordoststrand" und "Blaue Lagune" eingegangen, die nun von der Unteren Wasserbehörde grundsätzlich zum Baden freigegeben sind.

Rundweg am Berzdorfer See

In den letzten Wochen wurde der erste Abschnitt des Rundweges am Berzdorfer See auf Jauernicker Fluren fertiggestellt. Von der Kirschallee aus kann der Aussichtspunkt nun auf einem 2,50 m breiten asphaltierten Weg erreicht werden. Dadurch verbessern sich die Nutzungsbedingungen für Radfahrer und Spaziergänger.

Aussichtsturm entsteht an der Neuberzdorfer Höhe

Das wird alle Wanderfreunde und Ausflügler freuen: Anfang Oktober erfolgte der Start für die Errichtung eines Aussichtsturmes am Südosthang der Neuberzdorfer Höhe, die es auf immerhin 320 Meter über dem Meeresspiegel bringt.

Informationen zum Berzdorfer See

Es grünt so grün um den Berzdorfer See, da könnte man glattweg denken, wir steuern auf das Frühjahr zu, aber das Bild, vom Jauernicker Weingrund aufgenommen, ist vom November 2006!

Sehenswertes, Ausflugsziele in der RegionGemeinde Markersdorf