Leider unterstützt Markersdorf.de die veraltete Version des Internet Explorers nicht mehr und es kommt zu ungewollten Darstellungsproblemen.

Bitte besuchen Sie uns daher mit dem aktuellem Edge Browser von Microsoft oder greifen Sie auf kostenlose Alternativen, wie bspw. Google Chrome oder Firefox zurück.

Vielen Dank für Ihr Verständniss.

Unternehmerverband Markersdorf e.V.

Zufahrt zu einem der Gewerbegebiete
Zufahrt zu einem der Gewerbegebiete

In einem Artikel in der Dezember-Ausgabe des Schöpsboten, der Dorfzeitung der Gemeinde Markersdorf, zugleich Amtsblatt, geht H.-J. Rothe auf die Entwicklung der Gewerbebetriebe in der Gemeinde ein und stellt den Markersdorfer Unternehmerverband vor.

Die Dörfer der heutigen Großgemeinde Markersdorf waren in den früheren Jahren ausschließlich von bäuerlichen Strukturen geprägt. Ende des 19. Jahrhunderts kam es zur Gründung von Raiffeisenverbänden als Hilfsvereine. Regelrechte Gewerbebetriebe gab es kaum, diese konzentrierten sich im Stadtgebiet. Dagegen hatte jedes Dorf mehrere Handwerker, wie Schuster, Schneider, Sattler, Fleischer, Bäcker, Stellmacher, Schmied, Tischler, Böttcher und andere mehr. Diese Kleinunternehmer waren – wenn überhaupt – in Berufsverbänden und Zünften organisiert. Eine umfassende Vereinigung war nicht zu verzeichnen.

Beginnend ab 1990 veränderte sich der dörfliche Charakter entscheidend. Privatunternehmen gründeten sich, es kam zu Neuansiedlungen von Betrieben, vor allem in den Gewerbegebieten.

Heute arbeiten zahlreiche Beschäftigte in den Unternehmen unserer Gemeinde. Gegenwärtig sind im Wirtschaftsministerium Dresden 298 Betriebe und Gewerbetreibende, vom Ein-Personen-Unternehmen bis zum großen mittelständischen, für die Gemeinde Markersdorf verzeichnet.

1995 wurde der Unternehmerverband Markersdorf e.V. gegründet. Gegenwärtig umfasst er 28 Mitglieder. Im Wesentlichen sind die größten Betriebe durch ihre Chefs vertreten. Mitglied im Verband kann werden, wer seinen Betrieb oder den Wohnsitz in unserer Gemeinde hat.

Den Vorsitz hat momentan Herr Wolfgang Senger von der Firma Gunnebo. Die im Verband vertretenen Betriebe weisen gegenwärtig einen ungefähren Jahresumsatz von insgesamt 125 Millionen Euro auf, beschäftigen ca. 830 Mitarbeiter und bilden 95 Lehrlinge aus.

Anzeige

Unterstützer der Webseite markersdorf.de:

 

Das Unternehmen Büchner, welches zurzeit 50 Jugendliche betreut, wurde als vorbildlicher Ausbildungsbetrieb im Kfz-Gewerbe von Sachsen geehrt. Das ist eine stolze Bilanz für das 20-jährige Betriebsjubiläum.

Die Gemeinde erhielt 426.350,- Euro Gewerbesteuer von den im Territorium vertretenen Betrieben.

Anliegen des Unternehmerverbandes ist es, eine Plattform zu sein für den Meinungsaustausch, für Weiterbildungen, vor allem in Fragen der Ökonomie, der Marktbetrachtung und der Führung des Betriebes. Somit besteht auch die Möglichkeit der gegenseitigen Unterstützung, wenn schnelle, unkomplizierte
Hilfe bei Engpässen in der Produktion notwenig ist. Natürlich tauscht man sich über die unterschiedlichsten Erfahrungen aus.

Der Unternehmerverband bündelt geschäftliche Aktivitäten, besonders wenn es um die Erschließung neuer Märkte geht. Beispiele sind die Unternehmerreisen in die Ukraine und nach Dubai.

Mittlerweile werden die Produkte der Markersdorfer Betriebe in ganz Europa, in Brasilien, Nigeria, Dubai, Indien, China, um nur einige zu nennen, verwendet.

Der Verband beteiligt sich aktiv an den Aufgaben und Veranstaltungen der Gemeinde. Seit drei Jahren führt er den Neujahrsempfang der Gemeinde durch. Er ist an der Sanierung der Friedersdorfer Kirche beteiligt und sofortige Hilfe leistete er 2002 beim Elbehochwasser.

Nach einem Beitrag von H.-J. Rothe in der Dezember-Ausgabe des Schöpsboten

Verknüpfungen Unternehmerverband Markersdorf e.V.

Ortschaftenmehr aus diesem Themenbereich