Leider unterstützt Markersdorf.de die veraltete Version des Internet Explorers nicht mehr und es kommt zu ungewollten Darstellungsproblemen.

Bitte besuchen Sie uns daher mit dem aktuellem Edge Browser von Microsoft oder greifen Sie auf kostenlose Alternativen, wie bspw. Google Chrome oder Firefox zurück.

Vielen Dank für Ihr Verständniss.
Verbandsarbeit und Notfall

Landfrauen setzen auf Online-Seminare

Die Bedeutung von Online Seminaren hat in der Coronakrise sprunghaft zugenommen
Die Bedeutung von Online Seminaren hat in der Coronakrise sprunghaft zugenommen

Symbolfoto: Kelsey Vere, Pixabay License

Die Sächsischen Landfrauen des gleichnamigen Verbands stellen um auf digitale Angebote und starten am 22. April 2020 ihr allererstes Online-Seminar, das sich mit dem Thema “Verbandsarbeit 2.0” befasst.

Im zweistündigen Seminar soll vermittelt werden, wie man sich digital vernetzen kann und Clouds, sprich Online-Datenspeicher sowie dort hinterlegte Software, einsetzt. Dabei werden Anwendungen vorgestellt, die zur digitalen Organisation und Verwaltung der Verbandsarbeit geeignet sind. In das Seminar integrierte Praxisbeispiele sollen helfen, die Programme einzurichten und dann auch wirklich anzuwenden.

Was man als Teilnehmer eines Online-Seminars benötigt ist eine Internetverbindung, eine (wohl zu erfragende) App und einen Computer mit Kamera sowie Mikrofon und Lautsprecher oder ein Headset. Als Computer ist vom PC über den Laptop, das Notebook und den Tablet-PC bis zum Smartfone alles geeignet.

Insbesondere die zentrale Datenspeicherung in der Cloud kann in vielen Fällen die Vereinsarbeit von der Information über die Abstimmung über einzelne Themen bis zur Terminfindung deutlich erleichtern und die Flut von E-Mails eindämmen.

Anzeige

Unterstützer der Webseite markersdorf.de:

 

Onlineseminar “Verbandsarbeit 2.0”
Mittwoch, 22. April 2020, 17 Uhr
Anmeldung per Telefon 037206 883830 oder E-Mail info@slfv.de
Die Teilnehmergebühr wird in Form einer Spende in Höhe vom mindestens fünf Euro auf der Projektseite betterplace.org erhoben.

Für den Notfall

Anfang Mai soll dann das nächste Online-Seminar folgen, Thema dann: “Notfallknopf und Co. – Hilfe für Zuhause”.

Gerade jetzt, wenn viele Ältere weitgehend isoliert allein zu Hause sind, ist es wichtig, dass im Notfall schnell Hilfe gerufen werden kann. Aber im Grunde gilt das immer, denn viele wollen möglichst lange in den eigenen vier Wänden wohnen.

Immer häufiger werden technische Lösungen ins Spiel gebracht, wovon vielleicht der Hausnotruf die bekannteste ist. Die Möglichkeiten sollen im Seminar vorgestellt werden. Dazu gehören auch Sturzsensoren, automatische Abschalteinrichtungen für Herd und Wasserhahn und anderes mehr. Entsprechen geht das Seminar auf die technische Realisierbarkeit, die Kosten und die Haftung ein, wenn solche Systeme einmal versagen sollten.

Onlineseminar “Notfallknopf und Co. – Hilfe für Zuhause”
Dienstag, 5. Mai 2020, 18 Uhr
Anmeldung per Telefon 037206 883830 oder E-Mail info@slfv.de
Die Teilnehmergebühr wird in Form einer Spende in Höhe vom mindestens fünf Euro auf der Projektseite betterplace.org erhoben.

Verknüpfungen Landfrauen setzen auf Online-Seminare

Gut zu Wissenmehr aus diesem Themenbereich

Vereinemehr aus diesem Themenbereich