Leider unterstützt Markersdorf.de die veraltete Version des Internet Explorers nicht mehr und es kommt zu ungewollten Darstellungsproblemen.

Bitte besuchen Sie uns daher mit dem aktuellem Edge Browser von Microsoft oder greifen Sie auf kostenlose Alternativen, wie bspw. Google Chrome oder Firefox zurück.

Vielen Dank für Ihr Verständniss.
Arbeit, Ausbildung, Studium

Oberlausitzer Karrieremesse in Löbau

Ganz abgesehen von der Karrieremesse lädt Löbau zum Stadtbummel wie etwa hier auf der Bahnhofstraße ein
Ganz abgesehen von der Karrieremesse lädt Löbau zum Stadtbummel wie etwa hier auf der Bahnhofstraße ein

Gute Arbeit zu haben, wie auch immer man das definiert, ist wohl für jeden und jede essentiell. Der aktuelle Tipp dafür sind die Oberlausitzer Karrieretage: Am Sonnabend und Sonntag, 16. und 17. Oktober 2021, finden sie in erster Auflage in der Messehalle Löbau statt.

Wobei “erste Auflage” keineswegs dafür steht, das hier Anfänger am Werk sind, denn Veranstalter ist der Lausitz Matrix e.V. aus Görlitz, ein Verein, der sich seit Jahren höchst professionell mit dem Arbeitsmarkt in der Oberlausitz und inzwischen auch in der Niederlausitz beschäftigt. 

Viele Initiativen wie etwa die “Woche der offenen Unternehmen” hat der Verein in den Landkreis Görlitz gebracht. Überregionale Ausstrahlung hat zudem die Webseite jobs-oberlausitz.de, deren wichtigstes Merkmal es ist, handkuratiert zu sein. Das bedeutet, dass sich hier nur originale Stellenangebote finden, also vermieden wird, dass mehrere Personalvermittler ein- und dieselbe Stelle anbieten. Kurz gesagt: Angebote von Personal- oder Arbeitsvermittlern werden hier gar nicht erst veröffentlicht. Dafür gibt es Informationen zu jeder Stelle und durchdachten Service, von dem insbesondere der Bewerbermarkt zu erwähnen ist. 

Arbeit, Ausbildung und Studium in der Oberlausitz

Bei jobs-oberlausitz.de und jobs-niederlausitz.de geht es nicht nur um freie Stellen und Arbeitssuchende, ob nun akut oder vorsorglich als Option. Ebenso vertreten sind Ausbildungsplätze – eine Fundgrube für Ausbildungswillige, die in der heimatlichen Region bleiben möchten. Selbst über Studienangebote wird informiert.

An die gleiche Zielgruppe – Arbeitssuchende, Wechsel- und Aufstiegswillige, Ausbildungswillige und Studenten in spe – wenden sich nun die Oberlausitzer Karrieretage. Für diese Zielgruppe ist es hochinteressant, die Gelegenheit beim Schopfe zu packen: Einen besseren Überblick über den Oberlausitzer Arbeitsmarkt wie auch Ausbildungsmarkt inklusive der Ansprechpartner für eine erfolgversprechende Bewerbung dürfte man so einfach nicht gleich wieder erhalten. Deutlich mehr als 100 Unternehmen sind als Aussteller dabei. 

Anzeige

Unterstützer der Webseite markersdorf.de:

 

Vorab kann man auf der Webseite oberlausitzer-karrieretage.de auswählen, wer vielleicht als Ansprechpartner besonders interessant ist. Die Lausitz-Matrix-Leute  haben sich die Mühe gemacht, nicht nur auf mehr oder oft weniger aussagefähige Aussteller-Webseiten zu verlinken, sondern haben zu jedem Aussteller einen informativen Text verfasst. Wer systematisch vorgehen möchte, vereinbart  am besten Gesprächstermine. 

Präsentation entscheidet

Gespannt sein darf man, wie sich die Aussteller präsentieren. Während auf herkömmlichen Verbrauchermessen hin und wieder improvisierte Messestände zu sehen sind und manche Veranstaltung eher Unterhaltungs- als Informationswert besitzt, profitieren sich gute Arbeitgeber längst professionell, denn sonst würde ihre Glaubwürdigkeit leiden. Die Präsentation mit Messewand oder Faltdisplay auf einer Messe gilt heutzutage als Mindeststandard, eigene Beleuchtung und ein Prospektständer sind empfehlenswert. Sitzmöbel sind ein wenig außer Mode gekommen: Sie nehmen Platz weg und es ist für Messebesucher wenig einladend, wenn Mitarbeiter herumsitzen. Wer steht, kann leichter auf andere zugehen und seine Körpersprache viel intensiver einsetzen. Als Messebesucher kann es also recht interessant sein, das Verhalten der Aussteller zu beobachten.

Auf jeden Fall informiert sein

Aber solche Personalstudien sind ja nicht Sinn und Zweck eines Besuches der Oberlausitzer Karrieretage, eher ein Spaß nebenher. Das Kürzel der Oberlausitzer Karrieretage “O.K.” jedenfalls scheint Programm zu sein und fordert regelrecht dazu auf, sich entweder ganz gezielt nach Chancen für eine berufliche Veränderung oder den Einstieg in ein Unternehmen umzusehen oder sich einen Überblick darüber zu verschaffen, was in der Oberlausitz insgesamt für die berufliche Entwicklung geboten wird.

Auf einen Blick:
Oberlausitzer Karrieretage
Sonnabend/Sonntag, 16.und 17. Oktober 2021, je von 10 bis 16 Uhr,
Messehalle Löbau, Görlitzer Straße 2, 02708 Löbau

Dank Online Vorverkauf über die Webseite der Messe kommt man ohne Wartezeit auf die Karrieremesse. Die Eintrittskarten kosten im Vorverkauf vier Euro und zwei Euro ermäßigt, je plus Vorverkaufsgebühr. An der Tageskasse muss man fünf Euro berappen, drei Euro ermäßigt. Die Ermäßigung erhalten gegen Nachweis Schüler, Studenten, Menschen mit Behinderung und Arbeitsuchende. Weitere Informationen zu Vorsichtsmaßnahmen zur Vermeidung von Coronainfektionen werden auf der Webseite vor dem Ticketkauf gegeben.

Verknüpfungen Oberlausitzer Karrieremesse in Löbau

Gut zu wissenmehr aus diesem Themenbereich

Veranstaltungenmehr aus diesem Themenbereich

Wirtschaftmehr aus diesem Themenbereich