Leider unterstützt Markersdorf.de die veraltete Version des Internet Explorers nicht mehr und es kommt zu ungewollten Darstellungsproblemen.

Bitte besuchen Sie uns daher mit dem aktuellem Edge Browser von Microsoft oder greifen Sie auf kostenlose Alternativen, wie bspw. Google Chrome oder Firefox zurück.

Vielen Dank für Ihr Verständniss.
Grundschule Markersdorf

Abenteuer Erste Hilfe

Grundschüler beim Üben: Im Falle eines Falles muss man wissen, worauf es ankommt
Grundschüler beim Üben: Im Falle eines Falles muss man wissen, worauf es ankommt

Bildquelle: Grundschule Markersdorf

Gleich in der ersten Schulwoche durften die Schulkinder der Klassenstufe 4 ein Projekt starten. Stefan Topa (TOPA Schönau-Berzdorf ) kam am 1. September 2022 in die Markersdorfer Grundschule und hat den beiden Klassen je zwei Stunden lang das Thema Helfen und Retten mit viel Humor nähergebracht.

Schüler der Klassen 4a und 4b berichten

Er erklärte uns, dass schon das Trösten zur Ersten Hilfe gehört. Wir erinnerten uns ganz sicher an die Notrufnummer 112 und erzählten, wann unsere Familien schon einmal einen Krankenwagen rufen mussten. Wir besprachen, was man am Telefon dem Notrufteam sagen muss und probten das Anrufen spielerisch. Trotzdem ermahnte er uns, dass man nie aus Spaß die 112 anrufen darf.

Brille gesichert!

Danach redeten wir über die ernste Situation, dass auch mal jemand umfällt, bewusstlos ist, jedoch noch atmet. Für diesen Fall übten wir ganz praktisch die stabile Seitenlage. In Zweierteams übernahmen wir im Wechsel die Rolle des Bewusstlosen und des Helfers. Herr Topa war begeistert, wie intuitiv Talia reagierte und die Brille von Pepe einem anderen Kind in die Hand gab, um darauf aufzupassen. Er erzählte uns, dass Erwachsene oft vor Schreck nicht wissen, was sie mit einer Brille, die sie einem Bewusstlosen vor der stabilen Seitenlage abgenommen haben, machen sollen.

Wundverband geübt

Anzeige

Unterstützer der Webseite markersdorf.de:

 

Wir schauten uns den Inhalt eines Verbandskastens an, erfuhren, wozu man die abgerundete Schere benutzt und wie eine Rettungsdecke funktioniert. Emil und Oskar probierten dies gleich aus und merkten, wie warm es darunter wurde. Im Anschluss lernten wir, dass der Eigenschutz sehr wichtig ist und zum Verbinden Handschuhe getragen werden. Als Dreiergruppen konnten wir dann das Verbinden von Wunden und das Verknoten der Binde am Arm üben. Herr Topa zeigte uns noch den Kopfverband.

Teilnahmebescheinigung und Gummibärchen

Leider reichte unsere Zeit nicht mehr aus, um noch weitere praktische Übungen durchzuführen. Gern hätten wir uns noch weitere Stunden mit dem Thema Erste Hilfe beschäftigt. Wir haben viele interessante Dinge erfahren und den Unterricht bei Herrn Topa fanden wir super. Zum Abschluss gab es mit viel Applaus noch eine Teilnahmebescheinigung und Gummibärchen für uns.

Nach einem Bericht der Klassen 4a und 4b der Grundschule Markersdorf, erschienen im Schöpsboten, Ausgabe für Oktober 2022.

Verknüpfungen Abenteuer Erste Hilfe

Kindermehr aus diesem Themenbereich